Tankoa wasserte 50-Meter-Hybrid

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor einem Jahr

Die genuesische Werft feierte den „Binta d’Or“-Launch zusammen mit dem französischen Eigner.

.

Die Linien des Alu-Formats schuf Francesco Paszkowski, bei der Interiorgestaltung verstärkte ihn Margherita Casprini. "Binta d’Or" ist nach "Vertige" (Ausgabe 5/18) die zweite Einheit, die auf der S501-Plattform basiert und die erste mit Hybridantrieb. Des Weiteren setzt Baunummer zwei auf ein Fünf- anstelle eines Sechs-Kabinen-Layouts. Ebenfalls ein Novum für Tankoas 50-Meter-Modellreihe ist das Touch-and-Go Helipad auf dem Vorschiff.

Zwei MTU-Achtzylinder mit einer moderaten Leistung von jeweils 895 Kilowatt unterstützen zwei 300 Kilowatt starke Elektromotoren. Im dieselelektrischen Fahrbetrieb beschleunigt der flache Vierdecker mit knapp unter 500 Gross Tons Raumvolumen auf 10,5 Knoten. Im Hybridmodus sind es zwölf Knoten, nur mit den Dieseln maximal 16,5 Knoten und alle System zusammen ergeben einen Topspeed von 18 Knoten. Nach Probefahrten stellt Tankoa "Binta d’Or" im September auf der Monaco Yacht Show 2019 aus.

.

6 Bilder

Tankoa wasserte 50-Meter-Hybrid

Schlagwörter: Francesco Paszkowski MTU Tankoa


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Heesens "Erica" abgeliefert

    28.08.2019

  • Zweimal 40 Meter von Baglietto

    12.08.2020

  • Feadship launchte 96-Meter-„Vertigo“

    25.11.2016

  • 56-Custom-Meter von Heesen

    19.07.2019

  • Frische 61 Meter aus Ancona

    31.03.2014

  • Heesen ließ „Ventura" zu Wasser

    12.04.2013

  • Gulf Craft wasserte die zweite Majesty 135

    22.01.2013

  • Heesen taufte 70m-Flaggschiff

    08.03.2016

  • Rabiater Look für alle Reviere

    14.08.2020