Stapellauf vorm Tafelberg Stapellauf vorm Tafelberg Stapellauf vorm Tafelberg

Stapellauf vorm Tafelberg

  • Silke Blume
 • Publiziert vor 6 Jahren

Planmäßig verließ „Farfalla", die neueste SW102, Anfang Mai die südafrikanische Werft Southern Wind Shipyard.

Stapellauf der SW102#3 "Farfalla"

Die Umsetzung der von Farr Yacht Design gezeichneten Linien erfolgte im Kompositverfahren.

Das Farr Yacht Design "Farfalla"

Im Gegensatz zu ihren beiden Vorgängerinnen der gleichen Modell-Reihe plante Nauta Design für die Baunummer Drei einen Raised Saloon, hielt sich in der Kabinen-Aufteilung aber an das für Southern Wind-Formate bewährte Layout: Eigner-Kabine im vorderen Bereich, mittschiffs drei Gästkabinen und im Heck die Unterkünfte für die Crew.

Die auf 6,90 Meter Breite und 31,78 Metern Länge verteilten 65,5 Tonnen werden entweder von einem 230 Kilowatt starken Cummins-Diesel oder den insgesamt 477 Quadratmetern Segelfläche bewegt.

"Farfalla" wird schon diesen Sommer für Charterreisen zur Verfügung stehen.

Schlagwörter: Charter Farfalla Farr Yacht Design Nauta Design Segelyacht Souther Wind


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Bildband: Superyachten Sail

    18.07.2012

  • Erste Foil-Tests für "Canova"

    30.08.2019

  • Erste SW105 mit Deckshaus und Liftkiel

    15.02.2019

  • Stapellauf der zweiten SW82 in Kapstadt

    24.02.2014

  • BOOTE EXCLUSIV 5/20 September-Oktober

    31.08.2020

  • Superyacht Cup Cowes 2012

    28.08.2012

  • "Canova" in Amsterdam

    16.12.2019

  • CdM lieferte „Hyhmä“ aus

    19.03.2018

  • Royal Huisman baut leichte 46 Meter

    09.06.2020