Stapellauf der zweiten SW82 in Kapstadt Stapellauf der zweiten SW82 in Kapstadt Stapellauf der zweiten SW82 in Kapstadt

Southern Wind Shipyard ließ mit „Grande Orazio“ die Baunummer zwei ihres jüngsten Modells zu Wasser.

Southern Wind Shipyard ließ die zweite SW82 "Grande Orazio" in Kapstadt zu Wasser.

Die Linien der 24,72 Meter langen Slup zeichnete das amerikanische Studio Farr Yacht Design, das Interieur gestaltete das Team von Nauta.

Die südafrikanischen Yachtbauer laminierten den nur 40 Tonnen schweren Blauwasser-Cruiser im Vakuum-Infusions-Verfahren als Sandwich mit Kohlefaser- und Kevlar-Gelegen auf einem Schaumkern.

315 Quadratmeter Segelfläche werden die SW 82 am Wind bewegen, ein Steyr-Diesel übernimmt die Flauten-Arbeit.


www.southernwindshipyard.com

Themen: Farr Yacht DesignGrande OrazioKohlefaser- und Kevlar-GelegennautaSlupSouthern Wind ShipyardSteyr-DieselSüdafrikaSW 82Vakuum-Infusions-Verfahren


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • „Azzam“ auf Probefahrt

    18.06.2013

  • „Azzam"

    15.06.2020

  • Lagoon launcht ihre bisher größte Motoryacht

    06.07.2017

  • BOOTE EXCLUSIV 5/16 September-Oktober

    29.08.2016

  • Southern Wind Shipyard launchte "Crossbow"

    15.08.2016

  • Stapellauf vorm Tafelberg

    26.05.2014

  • „Azzam" ist unterwegs

    09.12.2013

  • Southern Wind Shipyard wasserte "Allsmoke"

    10.11.2016

  • BOOTE EXCLUSIV 4/20 Juli-August

    18.06.2020