„Spectre“: dritte Bond-Bennetti

16.08.2018 Sören Gehlhaus - Mit dem 69,30 Meter langen Verdränger wurde die neunte Yacht des italo-amerikanischen Unternehmers John Staluppi gelauncht, die einen James-Bond-Filmtitel an den Aufbauten trägt.

.
© .
.

Der Selfmade-Millionär aus Brooklyn baute sich ein Autohaus-Imperium auf und machte sich im Yachting mit "Octopussy" einen Namen. Die 44-Heesen-Meter schockten 1988 mit einem Topspeed von über 50 Knoten. "Spectre" bringt es dank Rumpfoptimierung durch Mulder Design auf beachtliche 21 Knoten. Laut Frank Mulder, der mit seinem Team die gesamte Bond-Flotte berechnete, stieg die Effizienz um 30 Prozent, ohne die Motorisierung erhöhen oder sklavischen Leichtbau betreiben zu müssen. Der Tiefgang ist mit 3,20 Meter wie bei seiner 61-Meter-Benetti "Diamonds Are Forever" wieder Bahamas-kompatibel. Zwei MTU-Aggregate mit je 2580 Kilowatt Leistung ermöglichen bei zwölf Knoten Fahrt und 120.000 Litern Diesel im Bunker eine 6500-Seemeilen-Reichweite. 

.
© .
.

Autosammler Staluppi, für seine "Cars of Dreams"-Kollektion baute er eigens ein Museum, beteiligte sich gemeinsam mit seiner Frau intensiv am Gestaltungsprozess. Der Benetti nahe stehende Designer Giorgio M. Cassetta besorgte das Styling, das hauseigene Benetti Style Department verantwortete das Interior. Wie alle Staluppi-Yachten zuvor, wurde "Spectre" als Charteryacht und vor dem Hintergrund geplant, sie nach ein paar Jahren wieder zu verkaufen. Der Fünfdecker nimmt zwölf Gäste auf und verfügt über zwei Eignerkabinen, von denen eine Zugang zu einer privaten Terrasse hat. Zwei VIP-Suiten befinden sich auf dem Hauptdeck, darunter zwei Doppelkabinen. Für die kommode Anreise leistet sich "Spectre" ein Touch-and-Go-Helipad, für komfortables Reisen sorgen vier Finnen-Stabilisatoren von Naiad Dynamics.

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

GSC Sprecher 2020: <p>
	Referenten 2020 (v. l.): 1 Yachtdesigner Philippe Briand 2 &quot;YPI Crew&quot;-Chefin Laurence Lewis 3 L&uuml;rssen-Salesmanager Michael Breman 4 Kunstexpertin Pandora Mather-Lees 5 Burgess-CEO Jonathan Beckett 6 Spa-Profi Matthias Voit</p>
Elite-Treffen Aktuell 14.11.2019 —

Am 27. Februar versammelt sich die Branche zur 9. German Superyacht Conference in Hamburg.

mehr »

Projekt Enzo: <p>
	Technischer Launch von Projekt &bdquo;Enzo</p>
Lürssen wassert 115-Meter-„Enzo" Aktuell 12.11.2019 —

Am Standort Rendsburg launchte Lürssen das Projekt „Enzo" klassisch über den Helgen.

mehr »

Damen SeaXplorer Fotostrecke
Erster SeaXplorer von Damen Shipyards Aktuell 05.11.2019 —

Die niederländische Werft stärkt das Yachtsegment mit äußerst robusten 62 Metern.

mehr »

REV Fotostrecke
REV kommt zur Lloyd Werft Aktuell 04.11.2019 —

Die Vard-Werft ließ das 182,90 Meter lange Espen-Øino-Design vom rumänischen Standort ins norwegische Brattvåg schleppen. Zur Ausrüstung wird die demnächst größte Yacht der Welt im Frühjahr 2020 in Bremerhaven festmachen.

mehr »

Neue Wally Class: <p>
	Sportlich, aber nicht &uuml;berehrgeizig: Die Crew von &quot;Genie of the Lamp&quot; geht es w&auml;hrend des Rolex Maxi Yacht Cup etwas ruiger an</p> Fotostrecke
Wally will Cruiser-Klasse etablieren Aktuell 16.10.2019 —

Mit der neuen Wertung sollen wieder mehr Wally-Eigner für Regatten begeistert werden.

mehr »

Schlagwörter

BenettiGiorgio M. CassettaMulder Design"Spectre"

Branchen-News

Anzeige
IWC und die Weltumrundung der Silver Spitfire

IWC Schaffhausen präsentiert eine Neuauflage der Spitfire-Linie in der Pilot’s Watch-Kollektion. Das Design orientiert sich an dem ikonischen Jagdflugzeug aus den 1930er Jahren.

mehr »

IWC

Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 6-2019

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,67* statt € 9,90
  • 12 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 Welche BOOTE EXCLUSIV-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie