Projekt „Sparta“ nimmt Gestalt an

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 2 Monaten

Das 67 Meter lange Winch Design mit dem markanten Negativ-Steven ist die längste Stahlyacht in der Geschichte der niederländischen Werft.

Binnen drei Tagen nahm Projekt „Sparta“ zahlreiche Hürden. Zunächst wasserte die niederländische Stahlwerft Talsma den 67-Meter-Rumpf, während Heesen gut 150 Kilometer weiter südlich leistungsstarke Kräne in Position brachte. Nachdem der Schleppverband in Oss angekommen war, platziert man die beiden MTU-Motoren (12V4000 M65R) und -Getriebe. Erst dann konnten die zweiteiligen Aluminiumaufbauten und die Mastanlage auf den Rumpf gesetzt werden. Der fertige Konstruktion liegt nun sicher in Heesens Halle Nr. 5, wo Ausstattung und Innenausbau stattfinden. Das 67-Meter-Projekt „Sparta“ soll im Jahr 2023 ausgeliefert werden. Parallel dazu gehen die Arbeiten an Heesens Flaggschiffprojekt „Cosmos“ weiter. Kein Scherz: Am 1. April wollen die niederländischen Yachtbauer den 80 Meter langen und auch von Winch gezeichneten Alubau an den Eigner übergeben.

Themen: Andrew WinchHeesenWinch Design


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Lürssen zeigt „Sasha“

    20.04.2017An ihrem Rendsburger Standort ließ die erfolgreichste deutsche Superyacht-Werft das 85 Meter lange Format zu Wasser.

  • Heesen launchte „Amore Mio“

    18.11.2015Der als Projekt „Necto“ entstandene 45 Meter lange Alu-Halbgleiter „Amore Mio“ gilt laut Werft-Angaben als größte Sports Yacht, die je in Holland gebaut wurde. Das Omega ...

  • BOOTE EXCLUSIV 2/20 März-April

    17.06.2020Liebe Leser, in BOOTE EXCLUSIV-Ausgabe 2/20 lesen Sie unter anderem, wie die Hafenmetropole Hamburg mehr Superyachten anlocken kann, blättern sich über die sechs Decks der 80 ...

  • Der größte Heesen-Verdränger ist auf Reisen

    27.06.2012Heesen lieferte mit der 55 Meter langen „Serenity“ ihren bis dato größten Verdränger an einen Eigner, der plant die 6000-Seemeilen-Reichweite auszuschöpfen.

  • BOOTE EXCLUSIV 1/20 Januar-Februar

    17.06.2020Willkommen im Jahr 2020, das wir für Sie mit zahlreichen schwimmenden Höhepunkten aufpeppen. Den Auftakt macht die boot Düsseldorf als weltgrößte Wasser­sportmesse, die auch in ...

  • Heesen plant sechs Ablieferungen

    06.01.2021Die Yachtbauer aus dem niederländischen Oss versinnbildlichen das neue Geschäftsjahr mit einem goldenen Ochsen.

  • Heesen launchte „Home"

    20.04.2017Das 50 Meter lange Omega-Design ist der erste mit Hybrid-Antrieb bestückte Verdränger mit Fast Displacement Hull Form.

  • Heesen schickt "Book Ends" auf Reisen

    22.06.2017Das 47 Meter lange Omega-Design mit Bannenberg & Rowell-Interior ist derzeit auf Überführungsreise ins Mittelmeer.

  • Männliches Mitternachtsblau

    18.06.2018Heesen übergab das 51 Meter lange und 26 Knoten schnelle Custom-Format „Irisha“ an den Eigner.