Southern Wind Shipyard launchte „Lady G" Southern Wind Shipyard launchte „Lady G" Southern Wind Shipyard launchte „Lady G"

Southern Wind Shipyard launchte „Lady G"

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 5 Jahren

Die südafrikanische Werft wasserte mit „Lady G“ Baunummer 3 des 29,02 Meter langen Miniserien-Modells SWS 94.

Die Slup entstand wie ihre Schwesterschiffe "Windfall" und "Kibo­ko II" nach RINA-Vorschriften und als Karbon-Sandwich mit Kevlar-Verstärkungen. "Lady G" verdrängt nur 52,80 Tonnen (Ballastanteil 33 Prozent) und trägt 463 Quadratmeter Segellaminat am Southern-Spars-Mast.

Schlagwörter: nauta Southern Wind Shipyard SWS 94


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • „Azzam" ist unterwegs

    09.12.2013

  • „Azzam"

    02.09.2013

  • BOOTE EXCLUSIV 5/16 September-Oktober

    29.08.2016

  • Southern Wind zeigt „Sorceress"

    25.04.2017

  • „Seatius"-Launch in Kapstadt

    16.03.2018

  • Neues Layout für Cannes Yachting Festival

    26.08.2019

  • Stapellauf der zweiten SW82 in Kapstadt

    24.02.2014

  • Southern Wind Shipyard launchte "Crossbow"

    15.08.2016

  • Southern Wind lieferte „Ammonite" aus

    22.04.2016