Øino-Kat aus China

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 4 Monaten

Trotz Covid-Krise ist Silver Yachts' 35 Meter langer „SpaceCat“ im Zeitplan für seine Ablieferung Mitte 2021.

Silver Yachts baut inzwischen nicht nur in Australien, wo gerade ein Schwesterschiff zu „Bold“ entsteht, sondern auch in China. Dort schweißt man momentan mit Hochdruck an einem 35 Meter langen Katamaran, der das Werftportfolio signifikant nach unten erweitert und aus den Rechnern des monegassischen Stardesigners Espen Øino stammt. Der sogenannte „SpaceCat“ wird auf eine Breite von 13,30 Metern und eine innere Wohnfläche von 300 Quadratmetern kommen. Er wird mit maximal 21 Knoten reisen und bei geringeren Geschwindigkeiten sehr effizient unterwegs sein. Ablieferung: Mitte 2021.

Schlagwörter: Espen Øino Silver Yachts


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • 62-Øino-Meter von Nobiskrug

    02.06.2020

  • VSY wasserte "Atomic"

    14.06.2019

  • Lürssen schickt „Solandge" auf Probefahrt

    23.08.2013

  • 90-Øino-Meter von Oceanco

    04.06.2020

  • Beachclub-Feeling mit Booster-Modus

    27.12.2016

  • Smeralda

    15.08.2012

  • BOOTE EXCLUSIV 6/19 November-Dezember

    18.06.2020

  • Radikale Lürssen

    30.07.2014

  • Größte Amels gelauncht

    16.12.2019