Semi-Custom mit großer Design-Freiheit Semi-Custom mit großer Design-Freiheit Semi-Custom mit großer Design-Freiheit

Semi-Custom mit großer Design-Freiheit

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 5 Jahren

Prime Megayacht Platform heißt ein neuer Zusammenschluss mehrerer Firmen, die eine technisch fest umschriebene Semi-Custom-Plattform mit größtmöglicher gestalterischer Freiheit anbieten.

Projekt "NEXT".

Die technisch vorgegebenen Parameter der Yacht-Konzepte lauten:  Länge 49,44 Meter, Breite 8,80 Meter, mit einem Tiefgang von 2,15 Metern.

Projekt "NEXT".

Zu den Werft-Partnern der Prime Megayacht Platform gehören Bloemsma Yachts (ehemals Bloemsma van Breemen) und seit kurzem die US-Werft Burger Boat Company. Wo gebaut wird, bestimmt der Kunde. Für das Styling des Ex- und Interiors stehen Luiz de Basto aus Miami oder das Reymond Langton Studio aus England zur Verfügung. Konstruktion: Azure Naval Architects. Vier Yacht-Konzepte ("Calou", "Dream", "Next", "Prisma") wurden bereits vorgestellt.

Themen: Bloemsma YachtsBurger BoatLuiz de BastoPrime Megayacht PlatformReymond Langton


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Nobiskrug präsentiert Details zur 80-Meter-„Artefact“

    04.10.2018Nobiskrug gab während der Monaco Yacht Show Details zum 80 Meter langen "Glasprojekt"mit der Baunummer 790 bekannt. Der Antrieb ist hybrid und das Exterior des Verdrängers zieren ...

  • Semi-Custom mit großer Design-Freiheit

    09.12.2016Prime Megayacht Platform heißt ein neuer Zusammenschluss mehrerer Firmen, die eine technisch fest umschriebene Semi-Custom-Plattform mit größtmöglicher gestalterischer Freiheit ...

  • Erste Amels 188 abgeliefert

    23.07.2018Amels übergab am Standort Vlissingen mit „Volpini 2“ das erste Format aus der neuen, 57,70 Meter langen Limited-Editions-Serie. Mit ihrem Hybridantrieb erfüllt die 188 neueste ...

  • Lürssen macht „Kaos“ aus „Jubilee“

    05.11.2020Nach eineinhalbjährigem Refit bei Blohm+Voss lieferte Lürssen die 110 Meter in Hamburg erneut ab. Die Lobanov-Linien wurden an entscheidender Stelle verändert.

  • 56-Custom-Meter von Heesen

    19.07.2019"Galvas" ist das Ergebnis aus einer Kooperation der britischen Gestalter von H2 Yacht Design und Reymond Langton Design.

  • Damen Yachting launchte Amels 200

    23.02.2021Über die RoFlo-Methode wurde in Vlissingen die erste im Heck verlängerte Version der Amels 188 „Volpini 2“ gewassert.

  • Radikale Lürssen

    30.07.2014Mit dieser Yacht beweist Lürssen einmal mehr, dass die Werft eine ideale Adresse für reine Custom-Bauten ist. "Ester III" ist ein 66-Meter-Format mit nahezu vertikalem Steven.

  • Nobiskrug zeigt "Artefact"

    09.07.2019Die Rendsburger Werft zog die 80 Meter lange "Glas-Yacht" aus dem 160 Meter langen Trockendock.

  • 122 Meter von Lürssen

    09.07.2021Der Giga-Kasko gelangte bei Lürssen-Kröger über den Helgen in den Nord-Ostsee-Kanal. Projekt „Jag“ ist die dritte Yacht, die der Eigner mit gleichem Kapitän bei Lürssen baut.