Damen Yachting dockte 74 Meter aus

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 9 Monaten

Die Anfang des Jahres verkaufte Amels 242 zeigte sich in Vlissingen. Dem größten Limited Editions-Modell verlieh der Eigner über einen eisblauen Rumpf und Mast eine persönliche Note.

Von dem Tim Heywood-Design schwimmen bereits sechs Einheiten. Zwei weitere Amels 242 befinden sich im Bau, von denen eine noch auf einen Käufer wartet. Ablieferung: Frühjahr 2024. Ein Grund für den hohen Absatz des 74-Meter-Modells ist der mittschiffs liegende Beachclub, ein Wunsch des Eigners von Baunummer eins. Der ist 75 Quadratmeter groß und 2,20 Meter hoch, auch per Fahrstuhl zu erreichen, und schafft Platz für einen 1,70 Meter tiefen Pool auf dem Achterdeck. Von innen gestaltete Winch Design Projekt „Shadow“ für einen Eigner aus, der das Deck unterhalb der Brücke bewohnt und vorn exklusiven Zugriff auf einen Jacuzzi hat. Die sechste Amels 242 soll noch dieses Jahr Vlissingen verlassen, mit bis zu 16,5 Knoten und Stickoxid-Nachbehandlung gemäß IMO Tier III.

Eisblaue 74 Meter: Die sechste Amels 242 läuft noch unter dem Namen Projekt „Shadow“.

Themen: Amels 242Andrew WinchTim HeywoodWinch Design


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Amels ließ 55-Meter-„LILI" zu Wasser

    21.04.2017Die niederländische Werft wasserte die von Tim Heywood gestylte Amels 180 aus der Limited Editions-Linie an ihrem Standort in Vlissingen.

  • Gute Nachfrage bei Nobiskrug

    05.04.2019Die norddeutsche Werft legte in Rendsburg den Kiel der 77 Meter langen „Black Shark“.

  • Neues Kultmodell von Amels

    08.03.2022Die 60 Meter messende Amels 60 zeigte ihre Espen Øino-Linien beim Roll-out im niederländischen Vlissingen.

  • BOOTE EXCLUSIV 2/20 März-April

    17.06.2020Liebe Leser, in BOOTE EXCLUSIV-Ausgabe 2/20 lesen Sie unter anderem, wie die Hafenmetropole Hamburg mehr Superyachten anlocken kann, blättern sich über die sechs Decks der 80 ...

  • Heesen baut 80-Meter-Flaggschiff

    09.03.2018Die niederländische Werft mit Hallen in Oss schloss einen Vertrag über den Bau eines von Andrew Winch gezeichneten 80 Meter langen Alu-Verdrängers.

  • BOOTE EXCLUSIV 3/22 Mai-Juni

    19.04.2022Liebe Leser, die Geschichte unserer eindrucksvollen Titel-Schönheit „Victorious“ ist mehr als ungewöhnlich. Der Stahlkasko des 85-Meter-Explorers legte 37 000 Seemeilen zurück, ...

  • Hundert Party-Meter

    23.10.2013Andrew Winch ließ sich von Ibiza inspirieren. Die Party-Insel der Balearen regte ihn an, eine 100 Meter lange Schönheit mit Open-Charakter zu zeichnen.

  • Winch-Design für 126.000.000 €

    16.07.2015Abeking & Rasmussen, die Lemwerderner Großyachtwerft, verbündete sich auf der Suche nach potenziellen Kunden mit dem angesehenen monegassischen Brokerhaus Y.CO und dem britischen ...

  • Heesens größte Stahlyacht

    11.05.2021Die Werft aus dem niederländischen Oss ließ den 67 Meter langen Rumpf von Projekt „Sparta“ drehen.