Sanlorenzo frei von Fremdkapital

14.01.2019 Sören Gehlhaus - Massimo Perotti, Vorstandsvorsitzender und CEO der italienischen Werft, kaufte 23 Prozent der Anteile von der chinesischen Sundiro Holding zurück.

Massimo Perotti
© Sanlorenzo
Massimo Perotti

Perotti veräußerte die Unternehmensanteile 2013 an Sundiro, die Motorräder und E-Bikes herstellen, zu einer Zeit, als die Yachtbranche eine globale Krise durchlief. Die Perotti-Familie hält über die Happy Life Holding nun 96 Prozent der Sanlorenzo-Anteile, nachdem sie vor einigen Monaten weitere 16 Prozent von einem italienischen Investmentfonds wiedererworben hatte. Eine Kapitalbeteiligung von vier Prozent hält das Sanlorenzo-Management. Massimo Perotti zeigt sich überaus zufrieden mit der momentanen Entwicklung: "Der Umsatz stieg von 2017 auf 2018 von 300 auf 380 Millionen Euro. Für 2018 rechnen wir mit einem Zuwachs von 20 Prozent. Außerdem verzeichnen wir einen Auftragsbestand von 500 Millionen Euro für 2019 und 2020. Bis 2020 investieren wir 100 Millionen Euro. Davon gehen 52 Prozent in die Erweiterung von Produktionsstätten, 42 Prozent in den Ausbau der Produktfamilie und sechs Prozent in die Forschung und Entwicklung." 

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Damen SeaXplorer Fotostrecke
Erster SeaXplorer von Damen Shipyards Aktuell 05.11.2019 —

Die niederländische Werft stärkt das Yachtsegment mit äußerst robusten 62 Metern.

mehr »

Neue Wally Class: <p>
	Sportlich, aber nicht &uuml;berehrgeizig: Die Crew von &quot;Genie of the Lamp&quot; geht es w&auml;hrend des Rolex Maxi Yacht Cup etwas ruiger an</p> Fotostrecke
Wally will Cruiser-Klasse etablieren Aktuell 16.10.2019 —

Mit der neuen Wertung sollen wieder mehr Wally-Eigner für Regatten begeistert werden.

mehr »

Azimut|Benetti Jahresergebnis
Azimut-Benetti-Gruppe erneut Marktführer Aktuell 14.10.2019 —

Auch zum 50-jährigen Bestehen verkaufte die italienische Werftengruppe weltweit die meisten Yachten im Größensegment über 24 Meter Länge.

mehr »

.
Neuer Geschäftsführer für Michael Schmidt Yachtbau Aktuell 14.10.2019 —

Die Greifswalder Werft hat mit Dirk Zademack einen neuen Managing-Partner und operativen Leiter.

mehr »

.: <p>
	.</p>
Fuhrparkaufstockung bei GL Yachtverglasung Aktuell 11.10.2019 —

Die Glasprofis aus dem schleswig-holsteinischen Halstenbek nahmen nach zwei Jahren Entwicklungszeit das größte selbst fahrende Glasmontagegerät der Welt in Betrieb.

mehr »

Schlagwörter

SanlorenzoMassimo Perotti

Branchen-News

Anzeige
IWC und die Weltumrundung der Silver Spitfire

IWC Schaffhausen präsentiert eine Neuauflage der Spitfire-Linie in der Pilot’s Watch-Kollektion. Das Design orientiert sich an dem ikonischen Jagdflugzeug aus den 1930er Jahren.

mehr »

IWC

Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 6-2019

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,67* statt € 9,90
  • 12 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 Welche BOOTE EXCLUSIV-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie