62 Meter von Sanlorenzo

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 2 Jahren

„Lammouche“ wurde als erste von insgesamt drei 62Steel gewassert, die derzeit in La Spezia entstehen.

Die Corona-Krise scheint Sanlorenzos Modelloffensive, wenn überhaupt, nur minimal eingebremst zu haben. Das 61,50 Meter lange Stahl-Alu-Format folgte auf die erste 44Alloy und eine vierte 52Steel. Was den jüngsten Launch so besonders macht: Die äußere Erscheinung der 62Steel arbeitete die werfteigene Designabteilung aus. Die Sanlorenzo-Ingenieure lehnten den 11,90 Meter breiten Rumpf an den des 64-Meter-Flaggschiffs „Attila“ an und prognostizieren eine Endgeschwindigkeit von 16,5 Knoten.

Für die Interior-Gestaltung wurden Francesco Paszkowski und Margherita Casprini angeheuert. Der Eigner – er begrüßt bis zu zehn Gäste an Bord – residiert auf dem gesamten Oberdeck. Seine Innenräume messen 210 Quadratmeter, etwas mehr als die Hälfte groß sind seine Außenbereiche hinter dem Bug. Auf dem am höchsten gelegenen Deck befindet sich die Brücke, Sanlorenzos SX-Konzept lässt grüßen. Das achterliche Hauptdeck beherbergt einen Pool mit Glasboden, der den darunter liegenden Beachclub ausleuchtet. „Lammouche“ markiert den Beginn eines ambitionierten Ablieferungs-Zeitplans: Die zweite 62Steel soll im April 2021 und die dritte Anfang 2023 ablegen.

Themen: Francesco PaszkowskiLa SpeziaMargherita CaspriniSanlorenzo


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BOOTE EXCLUSIV 1/21 Januar-Februar

    04.01.2021Liebe Leser, wenn dieses Heft am 6. Januar erscheint, befindet sich ganz Deutschland noch im Covid-Lockdown. Die beste Zeit also, um sich mit schönen Yachting-Themen abzulenken.

  • Baglietto mit 48-Spec-Metern

    13.08.2018In La Spezia ließ die Traditionswerft mit dem Möwenlogo das Schwesterschiff von "Andiamo" per Travellift zu Wasser.

  • Superboats im Trend

    17.12.2019Vom 18. bis 26. Januar lockt die boot wieder Hunderttausende Wassersport­begeisterte nach Düsseldorf. Die Messe zeigt sich dieses Jahr im neuen Layout.

  • Perini Navi lässt „Sybaris“ zu Wasser

    24.03.2016Die 70-Meter-Ketsch ist nach „Maltese Falcon“ die größte Yacht der Werftgeschichte. Der Tiefgang beträgt knapp zwölf Meter, die Segelfläche 3000 Quadratmeter.

  • Ferretti und Sanlorenzo wollen Perini Navi retten

    16.02.2021Die italienischen Großwerften bilden zu gleichen Teilen das Jointventure NewCo und arbeiten an einem Übernahmeangebot. Eine Unternehmensversteigerung wäre damit obsolet.

  • BOOTE EXCLUSIV 5/21 September-Oktober

    27.08.2021Liebe Leser, vom Wind angetrieben die Welt erkunden trifft den Zeitgeist. Im Rahmen unserer neu aufgelegten Rangliste der 200 größten Segelyachten der Welt beleuchten wir das ...

  • Vierter Sanlorenzo-Explorer

    13.08.2018Mit der 42,20 Meter langen "Globas" wasserte Sanlorenzo das vierte Modell aus der 460Exp-Reihe. 13 weitere Superyacht-Formate befinden sich derzeit bei Sanlorenzo Superyacht in La ...

  • Baglietto verkaufte vierte T52

    14.12.2021Die italienische Werft unterzeichnete den Auftrag für eine weitere Einheit des von Francesco Paszkowski gezeichneten 52-Meter-Modells.

  • Sanlorenzo launchte SL 118 „H1"

    10.02.2014Die Werft mit Standort Ameglia wasserte die erste SL118. Der 36,50 Meter lange GFK-Halbgleiter ist das neue Flaggschiff der fünf Modelle umfassenden SL-Linie.