Rossinavi launcht 50 Meter "Lel" Rossinavi launcht 50 Meter "Lel" Rossinavi launcht 50 Meter "Lel"

Das sportliche Luca Dini-Design wurde in Pisa per Syncrolift dem Navicelli-Kanal übergeben.

Rossinavi "LEL"-Launch bei Rossinavi in Pisa

Luca Dini, der erstmalig mit Rossinavi kooperierte, entwickelte sowohl das Ex- als auch Interior des schnellen Alu-Verdrängers, beides in enger Zusammenarbeit mit Kurt Lehmann von Yacht Moments. Auffällig bei "Lel" sind der hohe Anteil an Außenflächen inklusive Frontdeck-Pool und der Beachclub mit seiner lamellenförmigen Seitenverkleidung. Dieser meeresnahe Unterhaltungsbereich kann auch als Tendergarage genutzt werden, wenn sich die drei Terrassen zu den Seiten und nach achtern öffnen. Über nahezu die gesamte Rumpfbreite von neun Metern reicht das Eigner-Apartment auf dem vorderen Hauptdeck, das an Steuerbord zusätzlich durch einen Klappbalkon an Raum gewinnt. Ein Deck tiefer brachte Dini vier Gästekabinen unter, die durch eine Abriegelung des Flurs zu einer großen VIP-Suite verschmelzen.

Den von Arrabito Naval Architects berechneten Rumpf mit 2,60 Meter Tiefgang sollen zwei je 2580 Kilowatt starke MTU-Diesel auf bis zu 23 Knoten beschleunigen. Wenn die weiteren Prognosen stimmen, betreibt der Kapitän die 49,70 Meter am ökonomischsten mit 13 Knoten Fahrt und operiert bei zwei Knoten weniger in einem Aktionsradius von 4000 Seemeilen. Wie die bisherigen Arbeiten steht der weitere Ausbau unter der Aufsicht der Stefan Zucker & Partner GmbH aus Hamburg. Zu Probefahrten wird "Lel" vom Rossinavi-Standort in Viareggio aus aufbrechen.

4 Bilder

"LEL"-Launch bei Rossinavi in Pisa

Themen: Arrabito Naval ArchitectsKurt LehmannLuca DiniRossinaviStefan ZuckerStefan Zucker & PartnerStefan Zucker & Partner GmbHYacht Moments


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Waterjet-Großformat von Rossinavi

    03.05.2018Der 49 Meter lange Alu-Verdränger wurde in Viarreggio per Lift zu Wasser gelassen.

  • 63-Meter-Benetti für deutschen Eigner

    07.09.2017Die italienische Werft gibt den Verkauf eines 63 Meter langen Neubaus bekannt. Die Werft und das Studio Giorgio M. Cassetta Design erarbeiteten das Exterior-Design, Bannenberg & ...

  • Vier sportliche Cruiser von Rossinavi

    24.07.2019Unter dem Namen "Infinity" entwickelte Rossinavi zusammen mit Fulvio De Simoni vier dynamisch anmutende Yachten zwischen 42 und 69 Metern Länge.

  • 70 Meter langes Eisklasse-Format von Rossinavi

    19.01.2021„Polaris“ wurde in Viareggio als neues Flaggschiff zu Wasser gelassen. Der Eigner plant mit dem Enrico-Gobbi-Design Fahrten in die Polarregionen und auf der winterlichen Ostsee.

  • Yacht-Design, Innovationen, Konzepte

    28.08.2012In dieser Rubrik stellen wir Ihnen die spektakulärsten Projekte der renommiertesten Yachtdesigner und Werften vor.

  • Rossinavi launchte „Aurora"

    04.04.2017Die italienische Werft ließ das 49 Meter lange Fulvio de Simoni-Design feierlich und vor knapp 400 geladenen Gästen in Viareggio zu Wasser.

  • „Utopia IV“- Rollout bei Rossinavi

    15.03.2018In Viareggio taufte das US-amerikanische Eignerpaar Loren und JR Ridinger ihren schnellen 63-Meter-Verdränger.

  • Rossinavi-Neubau für US-Eigner

    09.06.2020Die 48,80 Meter lange "EIV" wurde in Viareggio erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der amerikanische Markt ist für die Italiener von wachsendem Interesse.

  • Rossinavi ließ „Taran­say“ zu Wasser.

    09.07.2015Die 38,55 Meter lange Motoryacht „Taran­say“ entstand für einen deutschen Eigner.