Riva wassert Flaggschiff Riva wassert Flaggschiff Riva wassert Flaggschiff

Riva wassert Flaggschiff

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 2 Jahren

Die zur Ferretti-Gruppe gehörende Werft launchte in La Spezia ihr 33-Meter-Flaggschiff mit Modellnamen Dolcevita.

.

Officina Italiana Design gestaltete das Widebody-Exterior mit großen Glasflächen, die Konstruktionsleistungen erbrachten die Ingenieure der Ferretti-Gruppe. Der sieben Meter breite Flybridge-Gleiter mit Ruderhaus auf dem Zwischendeck bietet Platz für zehn Gäste, die sich auf eine Eignerkabine auf dem Hauptdeck und vier VIP-Kabinen unter Deck aufteilen. Separat begehbare Crewquartiere sind für fünf Personen vorgesehen. Zwei MTU-Diesel mit jeweils 1939 Kilowatt Leistung sorgen für 26-Knoten-Topspeed. Die Riva 110 Dolcevita absolviert 430 Seemeilen bei einer sportlichen Marschfahrt von 23 Knoten.

Schlagwörter: La Spezia Officina Italiana Riva


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • 62 Meter von Sanlorenzo

    30.06.2020

  • Vom Tender zur Gigayacht

    24.11.2014

  • Werft
    RAM: Eine Pflegestation bringt die Riva-Klassiker auf Hochglanz.

    13.07.2012

  • Start in die Messe-Saison

    15.08.2016

  • Erfolgreiches Jahr für Ferretti

    11.01.2018

  • Baglietto verkauft dritte 48m T-Line

    17.12.2019

  • Perini Navi lässt „Sybaris“ zu Wasser

    24.03.2016

  • Jubiläumsparty mit Stapellauf und Galadinner

    22.06.2018

  • Ein Meilenstein für Riva

    07.01.2014