"Q5" beendete Jungfernfahrt "Q5" beendete Jungfernfahrt "Q5" beendete Jungfernfahrt

"Q5" beendete Jungfernfahrt

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 9 Jahren

„Q5“, der jüngste Bau der neuseeländischen Werft Yachting Developments, segelte auf ihrer Jungfernfahrt in nur fünf Tagen die 1300 Seemeilen von Auckland nach Fidschi.

„Q5“: Der 30,48-Meter-Katamaran auf dem Weg nach Fidschi. Yachting Developments baute das leichte Warwick-Design.

Der aus GFK mit Kohlefaser-Verstärkungen laminierte Zweirumpfer entstand nach GL-Vorschriften und verdrängt nur 97 Tonnen. Das Exterieur stylte das Yacht-Design-Team um Alan Warwick, das von Teak und hellen Stoffen dominierte Interieur gestaltete Redman Whiteley Dixon.

Themen: Alan WarwickKatamaranRedman Whiteley DixonYachting Developments


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Benetti-Giga, die Dritte

    29.03.2019Die italienische Werft launchte das mit 108 Metern längste und wohl technisch anspruchsvollste von drei 100-Meter-Plus-Formaten.

  • Karbon-Riese zum Hochseefischen

    06.12.2017Yachting Developments sorgt mit dem Stapellauf eines 39,50 Meter langen Sportfisherman für positive Yachting-Schlagzeilen aus Neuseeland.

  • Loft unter Segeln

    09.02.2017300 Quadratmeter Wohnfläche auf 20,50 Metern Länge! „Midori“ von Sunreef Yachts ist ein moderner Glas­palast im Zen-Stil. Und das Raumwunder kann sogar segeln.

  • Feadship wassert 73-Meter-Versorger

    02.05.2018„Sherpa“ rutschte am Feadship-Standort Kaag per Slipwagen ins Wasser. Der Eigner will den 73,60 Meter langen Verdränger als Shadow-Yacht nutzen.

  • Yachting Developments wassert 34-Meter-Slup

    20.05.2016Die neuseeländische Werft mit Hallen in Auckland baute das 33,83 Meter lange Frers-Design „Cygnus Montanus" für erfahrene nordeuropäische Eigner.

  • Alia Yachts liefert „Virgen del Mar VI“ ab

    07.09.2018Den 31 Meter langen Stahl/Alu-Verdränger übernahm der Eigner am Werftstandort im türkischen Antalya. Neben großer Wohnflächen lag ihm an einer hoher Reichweite.

  • Ein Kat für Syndikate

    03.11.2013Motor-Katamarane sind selten. Wenige Designer haben sich bisher daran versucht. Ähnlich rar sind Eignergemeinschaften. Die 34 Meter lange Quaranta der türkischen Werft Curvelle ...

  • Alia Yachts launchte „Samurai"

    13.04.2016Die 2008 gegründete Werft mit Hallen im türkischen Antalya ließ mit der 60 Meter langen „Samurai“ ihren jüngsten Neubau vom Stapel.

  • 69-Meter-Feadship „Samaya" legt ab

    04.09.2017Der Eigner wünschte sich einen Explorer im klassischen Look, der lange autonom reisen kann und in der Lage ist auch entlegenste Riffe zwecks Tauch-Expeditionen anzusteuern.