Projekt "Phi" gewendet Projekt "Phi" gewendet Projekt "Phi" gewendet

Projekt "Phi" gewendet

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 3 Jahren

Royal Huisman drehte den Alurumpf des Cor-D.-Rover-Designs und beginnt mit dem Innenausbau.

Guy Booth Projekt "Phi"

Trotz sichtbar fortschreitenden Baustadiums hält sich Royal Huisman nach wie vor bedeckt bezüglich der Rahmendaten von Projekt "Phi". Die Länge soll über 55 Meter betragen, das Raumvolumen unter 500 Gross Tons und die Höchstgeschwindigkeit bei voraussichtlich 22 Knoten liegen.

Royal Huisman Projekt "Phi"

Auch die bildlichen Darstellungen, die von der niederländischen Traditionswerft bisher veröffentlicht wurden, zeichnen ein vages Bild. Die erstmals zur Kiellegung gezeigten, stark abgedunkelten Renderings des Cor D. Rover-Exteriors lösten nun Ausschnitte von Detailllösungen wie etwa der Bugsektion ab. Die finalen Linien sollen das Ergebnis aus jahrelangen Gesprächen zwischen Rover und dem erfahrenen Eigner sein. Vom Interior, das die Londoner Innenarchitekten von Lawson Robb gestalten, liegen keinerlei Fotos vor.

Guy Booth Projekt "Phi"

Bleiben die visuellen Fakten zu Projekt "Phi". Es zeigt sich ein schmaler Rumpf, den Van Oossanen konstruierte und der entsprechend effizient sein dürfte. Auf einem der Renderings ist außerdem ein Versorger zu sehen. Dieser, so Royal Huisman, kommt auch von Cor D. Rovers Rechnern, ist 36 Meter lang und wird derzeit in der Türkei gefertigt. Die Zusammenführung der beiden Yachten ist für 2021 geplant.

Royal Huisman Projekt "Phi"

Themen: Cor D. RoverLawson RobbRoyal Huisman


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • 36-Meter-Versorger für „Phi“

    04.05.2021Alia Yachts launchte „Phi Phantom“ in Antalya. Das Aluformats passte Cor D. Rover an seinen 58,50 Meter langen Mutterschiff-Riss an. Mitreisen werden eine Spirit P40, Axopar 37 ...

  • Royal Huisman zeigt 81-Meter-Schoner

    08.01.2020Die Traditionswerft rollte mit "Sea Eagle II" (Projekt 400) die weltweit größte Alu-Segelyacht aus der Haupthalle im niederländischen Vollenhove.

  • Baubeginn der größten Aluyacht

    18.07.2017Royal Huisman feierte die Kiellegung des von Mark Whiteley und Dykstra Naval Architects entworfenen 81 Meter langen Dreimastschoners, der in Vollenhove für einen asiatischen ...

  • Sichterman Yachts in Monaco

    13.02.2020Die Werft mit Hauptsitz in Burgerveen südlich von Amsterdam startet dieses Frühjahr mit zwei Modellen am Mittelmeer durch.

  • Royal Huisman launcht "Aquarius"

    08.11.2017Am Werftstandort in Vollenhove ging die von Dykstra Naval Architects gezeichnete Klassik-Ketsch zu Wasser.

  • BOOTE EXCLUSIV 3/20 Mai-Juni

    17.06.2020Liebe Leser, all der negativen Schlagzeilen der letzten Wochen zum Trotz unterhalten wir Sie auch mit dieser BOOTE EXCLUSIV-Ausgabe mit den schönsten Geschichten aus der Welt der ...

  • Horizon wasserte vierte FD92

    16.11.2021Für die Werft aus Taiwan wird der kompakte Dreidecker zum Bestseller der ohnehin beliebten FD-Serie. Die Linien stammen von Cor D. Rover.

  • Einstieg bei 55 Metern

    03.11.2013Dieser Eigner mag keine halbe Sachen. Seine erste Yacht, „Kamaxitha“, misst gleich 55 Meter. Royal Huisman baute die Ketsch, das Design stammt von Dykstra und Rhoades Young. BOOTE ...

  • Riesen-Quadrant für Royal Huisman

    27.05.2020Edson, die nordamerikanischen Spezialisten für komplexe Steuersysteme lieferten kürzlich den größten Ruderquadranten der Firmengeschichte an die niederländsche Werft Royal ...