Lürssen komplettiert Projekt 794 Lürssen komplettiert Projekt 794 Lürssen komplettiert Projekt 794

Lürssen komplettiert Projekt 794

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 5 Monaten

Der 62 Meter lange Espen Øino-Riss reiste vom Nobiskrug-Standort Rendsburg nach Lemwerder und erhielt den neuen Projektnamen „Cap d’Ail“.

Ein Jahr nach der Kiellegung im Juni 2019 hatte Nobiskrug den Stahl-Alu-Kasko von Kiel nach Rendsburg verholt, wo ursprünglich die Ausrüstung hätte abgeschlossen werden sollen. Nun machte der teilverspachtelte 62-Meter-Bau bei Lürssen in Lemwerder fest, wo der Bau fortgesetzt wird. Die Bremer Werft kommunizierte keinen Ablieferungstermin. Projekt „Cap d’Ail“ wird einen Pool auf dem achterlichen Hauptdeck erhalten, auf die markanten Flügel des Topdecks kommt jeweils ein Radardom.

Zum Werftwechsel gab es auch keine Angaben von Imperial Yachts, die den Eigner vertreten und den Bau weiterhin überwachen. Das monegassische Yachting-Haus arbeitete zuletzt für „Flying Fox“ mit Lürssen zusammen und betreut derzeit auch das Nobiskrug-Projekt „Black Shark“, ein 77 Meter langes Winch Design.

Themen: Espen ØinoLürssen


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Lürssen verhüllt B+V-Dock

    13.02.2020Das Schwimmdock 10 erhält ab Mitte 2020 eine textile Einhausung, die sich schließen lässt.

  • Smeralda

    15.08.2012Schlank und schnell: Die 77 Meter lange „Smeralda“ fährt mit ihrem nur zehn Meter Rumpf einen Gegenkurs. Hinter dem Øino-Design der Silver-Serie und der Werft bei Perth steht ein ...

  • Spektakulärer 109-Meter-Explorer

    11.04.2018Moran Yacht & Ship, Yachtbroker mit Büros in Russland, England, Monaco und den USA, geben Details zu dem von ihnen vermittelten Projekt "Icecap" bekannt.

  • Großfeuer bei Lürssen in Bremen

    14.09.2018Am Werftstandort Bremen-Aumund standen ein Schwimmdock und mindestens drei Decks des 146-Meter-Projekts "Sassi" in Flammen.

  • BOOTE EXCLUSIV 1/21 Januar-Februar

    04.01.2021Liebe Leser, wenn dieses Heft am 6. Januar erscheint, befindet sich ganz Deutschland noch im Covid-Lockdown. Die beste Zeit also, um sich mit schönen Yachting-Themen abzulenken.

  • Elite-Treffen

    14.11.2019Am 27. Februar versammelt sich die Branche zur 9. German Superyacht Conference in Hamburg.

  • Lürssen launchte „Madsummer“

    21.03.2019Das vormals als Projekt "Fiji" bekannte, 95 Meter lange Harrison-Eidsgaard-Design zogen Schlepper 28 Monate nach Kiellegung am Lürssen-Standort Rendsburg aus dem Schwimmdock.

  • Lürssen launchte Projekt „Mistral"

    14.04.2016Das 106 Meter lange Espen Øino-Design mit dem Projektnamen „Mistral" ging am Lürssen-Standort in Rendsburg zu Wasser.

  • BOOTE EXCLUSIV 1/18 Januar-Februar

    01.01.2018Liebe Leser, die boot Düsseldorf steht unmittelbar bevor. Viele von Ihnen, das wissen wir aus unseren Umfragen, fahren im Januar an den Rhein – die Quote liegt bei knapp 80 ...