Huismans Projekt 404 gedreht

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor einem Jahr

Der 59,70 Meter lange Alurumpf hat erstmals die Halle im niederländischen Vollenhove verlassen.

Royal Huisman befindet sich trotz der Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie mit Projekt 404 im Zeitplan. An der schnellen Slup wurde sieben Monaten lang im Verborgenen gearbeitet; es ist die erste Yacht aus Royal-Husiman-Hallen mit einem negativen Steven. Nun musste der Rumpf des Malcolm-McKeon-Designs außerhalb der Werfthallen gedreht werden, um kurz darauf für die Ausrüstung wieder abzutauchen. Unter anderem zwei einziehbare Antriebseinheiten wird die niederländische Werft verbauen. Die Vorgaben für das Interior kommen vom Studio Liaigre aus Paris, das 75 Meter hohe Kohlefaserrigg liefert Rondal. Das Schwesterunternehmen von Royal Huisman laminiert ebenfalls die Karbon-Aufbauten, mit denen die knapp 60 Meter im Jahr 2022 ablegen sollen.

Themen: Christian LiaigreLiaigreMalcom McKeonRoyal Huisman


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Projekt "Phi" gewendet

    11.10.2019Royal Huisman drehte den Alurumpf des Cor-D.-Rover-Designs und beginnt mit dem Innenausbau.

  • German Superyacht Conference 2020

    08.04.2020Broker, Kunsthistorikerin, Spa-Experte, Interiordesigner, Crewagentin und Salesdirector – nie war das Sprecher-Spektrum bei der German Superyacht Conference breiter.

  • Komplettes Refit für eine Racing-Legende

    27.07.2014Ein ungewöhnlicher Auftrag für Royal Huisman: Die niederländische Werft aus Vollenhove, eigentlich für ihre Cruising-Neubauten wie „Kamaxitha“, „Ethereal“ oder „Athena“ bekannt, ...

  • Neue Bucket-Eigner

    29.12.2014Die St Barths & Newport Bucket Regatta hat mit den vier Langzeit-Sponsoren und Industriegrößen Perini Navi, Royal Huisman, Vitters und Rybovich neue Eigentümer.

  • Marketingverstärkung für Royal Huisman

    16.08.2021Die königlich niederländische Werft übertrug Jeroen Sirag die Leitung des Marketings.

  • Royal Huisman launcht "Aquarius"

    08.11.2017Am Werftstandort in Vollenhove ging die von Dykstra Naval Architects gezeichnete Klassik-Ketsch zu Wasser.

  • Riesen-Treffen bei Royal Huisman

    13.08.2018Zwei der größten Segelyachten der Welt, "Eos" und "Athena", werden derzeit bei Royal Huismans Refit-Sparte Huisfit überholt.

  • „Baut mir ein Biest!“

    20.11.2014Royal Huisman bekam klare Ansagen bei der Planung des jüngsten Supersegler-Projektes: „Ich will ein wahres Biest“, lauteten die Worte des Eigners. „Ich will eine Yacht gespickt ...

  • Zuwachs für GSC 2013

    12.12.2012Die German Superyacht Conference bekommt einen weiteren, den insgesamt siebten Sprecher. Am 28. Februar 2013 referiert Ronald van Hulst über Energiekonzepte für Segelyachten. Als ...