Princess X95 auf Probefahrten

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 2 Monaten

Die Engländer wasserten die erste Einheit ihrer 28,96 Meter langen Super Flybridge, die mit innovativen Lösungen verblüfft.

Princess legt viele Hoffnungen in ihr neues Modell, die 28,96 Meter lange X95. Die Engländer bezeichnen den markant geformten und mit zahlreichen innovativen Details bestückten Halbgleiter aufgrund seines großen Sundecks selbstbewusst als Super Flybridge. Die erste Einheit des von Konstrukteur Bernard Olesinski und dem Designstudio Pininfarina entworfenen Dreideckers ging in Plymouth zu Wasser und soll auf den Messen im Herbst Weltpremiere feiern. Der 94-Tonner verfügt laut Werftangaben über vierzig Prozent mehr Interiorraum und um zehn Prozent größere Außendecks als vergleichbar große Yachten mit klassischen Grundrissen. Der neu entwickelte und hydrodynamisch besonders effiziente Rumpf beherbergt zwei MAN-Diesel mit je 1420 Kilowatt Leistung und beschleunigt auf 25 Knoten.

Princess X95 Probefahrt

5 Bilder

Die X95 von Princess Yachts auf Probefahrt

Schlagwörter: Motoryacht Pininfarina Princess Yachts


Die gesamte Digital-Ausgabe 4/2020 können Sie in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Sanloronzo SL94
    Sanloronzo SL94: Eine Lektion in Eleganz

    26.06.2012

  • Benetti: "Diamonds Are Forever"

    11.07.2012

  • Karbon-Weekender von Princess Yachts

    20.02.2018

  • Wally: "Kanga" - Insel der Seligen

    23.08.2012

  • Edelweiss

    03.03.2013

  • Ferretti 750

    13.07.2012

  • Erste Mangusta GranSport 33 gelauncht

    28.07.2020

  • Große Freiheit mit "Ability"

    16.07.2012

  • Technik
    Fincantieri: 99 Meter verbrennen mit Duel-Fuel auch Flüssiggas.

    11.07.2012