"Planet Nine" gewassert "Planet Nine" gewassert "Planet Nine" gewassert

"Planet Nine" gewassert

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 3 Jahren

Admiral Yachts ließ den 75-Meter-Explorer in der Marina di Carrara über ein Schwimmdock zu Wasser.

.

Wie es sich für einen robusten Explorer gehört, hält der Vierdecker reichlich Platz für Mensch und Spaßmaschinen bereit. Zwei 32 Fuß lange Rib-Tender von Rupert Marine verschwinden achtern in zwei Garagen. Für die spontane An- und Abreise optimal: Über das hintere Hauptdeck erstreckt sich ein Helipad, auf dem ein Augusta Grande mit Doppelturbinen geparkt wird. Für den Piloten ist eine eigene Kabine vorgesehen. Alle Decks sind durch je zwei Aufzüge verbunden, einer davon ist der Crew vorbehalten. Fitz Interior aus dem bayerischen Mertingen besorgte den vollständigen Innenausbau der Eigner- und Gästebereiche. "Planet Nine" ist nach Llyod’s-Vorschriften mit Eisklasse zertifiziert.

.

Schlagwörter: Admiral Yachts Explorer Helipad


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • CdM lieferte „Hyhmä“ aus

    19.03.2018

  • Flaggschiff-Konzept

    25.12.2014

  • Yacht
    Canova: In Mahagoni um die Welt

    21.06.2012

  • BOOTE EXCLUSIV 1/19 Januar-Februar

    18.12.2018

  • Explorer von Sanlorenzo

    16.05.2014

  • Horizon wasserte die 45 Meter lange EP 148

    27.06.2012

  • Drettmann verkauft zwei Explorer

    05.07.2013

  • Drettmann baut bei Acico

    13.08.2013

  • Neuer Auftrag für Perini Navi

    14.12.2017