Perinis Gigasegler-Spektakel Perinis Gigasegler-Spektakel Perinis Gigasegler-Spektakel

Perinis Gigasegler-Spektakel

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 3 Jahren

21 segelnde Kolosse kamen zum Perini Navi Cup nach Porto Cervo auf Sardinien. "Maltese Falcon" fuhr in teils anspruchsvollen Windbedingungen einen spektakulären Gesamtsieg ein.

Carlo Borlenghi Auf Tuchfühlung: "Maltese Falcon", nahezu unter Vollzeug, hinter "CAOZ 14" – noch.

Der Perini Navi Cup gehört fraglos zu den beeindruckendsten Veranstaltungen des Superyachtkalenders. Wer schon einmal hautnah miterleben durfte, wie die Ü-40-Meter-Yachten in der traumhaft schönen Segelarena vor Porto Cervo gegeneinander antreten und wie familiär und freundschaftlich auf den Stegen und bei den Abendveranstaltungen miteinander umgegangen wird, der weiß dieses Großyachtevent einzuordnen. Zur siebten Auflage gelang es der Werftleitung um Lamberto Tacoli und Edoardo Tabacchi, 21 Gigasegler an die Costa Smeralda zu locken und mehrere Hundert Gäste an vier Tagen mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm zu unterhalten. Die Regatten standen natürlich im Mittelpunkt des Perini Navi Cups. Den Gesamtsieg in der Corinthian-Spirit-Klasse sicherte sich – wie immer – "Maltese Falcon". Bei den Cruiser-Racern triumphierte die 50-Meter-Ketsch "Silencio".

Perini Navi Cup 2018

8 Bilder

Perini Navi Cup 2018

Themen: Perini NaviPerini Navi CupPorto Cervo


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Perini Navi ließ "State of Grace" zu Wasser

    15.01.2013Die 40-Meter-Slup aus der neuen Fast Cruising-Serie der renommierten Yachtbauer entstand auf dem Gelände der Perini Navi Yildiz-Werft mit Standort nahe Istanbul. Ron Holland ...

  • Neue Spitze bei Perini Navi

    03.03.2014Perini Navi hat mit Enrico Dell‘ Artino einen neuen Geschäftsführer.

  • Perini Navi launchte „Grace E"-Explorer

    16.09.2013Mit der 73 Meter langen „Grace E" wasserte die zur Perini Navi-Gruppe gehörende Picchiotti-Werft ihr drittes Format. Das Explorer-Flaggschiff stammt aus dem Rechner von Philippe ...

  • Perini Navi lässt „Sybaris“ zu Wasser

    24.03.2016Die 70-Meter-Ketsch ist nach „Maltese Falcon“ die größte Yacht der Werftgeschichte. Der Tiefgang beträgt knapp zwölf Meter, die Segelfläche 3000 Quadratmeter.

  • Tom Perkins ist tot

    13.06.2016Mit Thomas Perkins verstarb letzte Woche einer der visionärsten Eigner der Superyachting-Szene.

  • Perini Navi launchte 60-Meter-„Seven"

    07.08.2017Die Ketsch ist die 62. Yacht der auf große Segelyachten spezialisierten Werft und die dritte Einheit ihrer 60-Meter-Linie.

  • Schnelle 42 Meter von Perini

    20.12.2019Der Aluminiumrumpf kam vom Perini Navi-Standort im türkischen Tuzla zum Stammsitz in Viareggio.

  • "Rosehearty": Experiment geglückt

    16.07.2012Perini Navi lieferte die 56 Meter lange „Rosehearty” an den sehr erfahrenen Segler Rupert Murdoch. Der Interieur-Designer jedoch hatte zum ersten Mal im Leben mit einer Yacht zu ...

  • Perini verkauft 56-Meter-Yacht

    27.10.2017Die italienische Werft Perini Navi kommt mit ihrem neuen CEO so langsam zurück auf die Erfolgsspur.