Ottobock ist neuer Hauptanteilseigner von Baltic Yachts

20.03.2013 Martin Hager - Das weltweit agierende MedTech-Unternehmen aus Niedersachsen übernahm 80 Prozent der finnischen Werft Baltic Yachts.

Hauptsitz und Werfthallen von Baltic Yachts liegen im finnischen Pietarsaari.
© .
Hauptsitz und Werfthallen von Baltic Yachts liegen im finnischen Pietarsaari.

Das weltweit agierende MedTech-Unternehmen aus Niedersachsen übernahm 80 Prozent der finnischen Werft Baltic Yachts. Die Geschäfte der renommierten Yachtbauer leitet von nun an Henry Hawkins, der als Ex-Captain der 46-Meter-Baltic "Pink Gin" mit der Arbeitsweise der Werft bestens vertraut ist. Als Betriebsleiter steht ihm Matti Laurila zur Seite.

Baltic Yachts ist auf Kohlefaser-Leichtbauten à la „Hetairos" spezialisiert. Hier der Rumpf im Bau.
© .
Baltic Yachts ist auf Kohlefaser-Leichtbauten à la „Hetairos" spezialisiert. Hier der Rumpf im Bau.

Ottobock ist ein familiengeführtes und auf  Medizin-Technik spezialisiertes Unternehmen mit mehr als 6000 Mitarbeitern in 49 Ländern und dem Hauptsitz in Duderstadt/Niedersachsen. Der Weltmarktführer in der technischen Orthopädie hat bereits seit vielen Jahren Produkte aus Kohlefasern in seinem ständig wachsenden Portfolio.

Ottobock aquirierte mit Baltic Yachts eine der führenden Großyachtwerften mit umfangreichem Know-How im Umgang mit allen Arten von Kohlefasern. Die offensichtlich unterschiedlichen Welten der beiden Firmen verbinden sich in Ihrer Technologie und eröffnen die Möglichkeiten der Synergie und Know-How-nutzung in den Bereichen MedTech, Aerospace, Automotive und alternativer Energien.

Ottobock-CEO Prof. Hans Georg Näder
© .
Ottobock-CEO Prof. Hans Georg Näder

Ottobock-Chef Prof. Hans Georg Näder: „ Wir werden unsere Vision für diese großartige Firma umsetzen – Kundenzufriedenheit, die herausragende Qualität der Baltic-Yachten und der dazugehörende Kundenservice sind der Schlüssel zum Erfolg."

Ottobock ist Weltmarktführer in der technischen Orthopädie und unter anderem auf Prothesen aus Karbon spezialisiert.
© .
Ottobock ist Weltmarktführer in der technischen Orthopädie und unter anderem auf Prothesen aus Karbon spezialisiert.

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Projekt 405
Royal Huisman baut leichte 46 Meter Aktuell 03.06.2020 —

Die Aluminium-Karbon-Slup entsteht nach konstruktiven Vorgaben von Reichel/Pugh und unter gesamtgestalterischer Ägide von Nauta Design.

mehr »

Projekt 794: <p>
	Projekt 794</p>
62-Øino-Meter von Nobiskrug Aktuell 02.06.2020 —

Nach Abschluss der Metallarbeiten wurde der Stahl-Alu-Kasko von Kiel nach Rendsburg geschleppt.

mehr »

Sanlorenzo 44Alloy Launch Fotostrecke
Sanlorenzo wasserte erste 44Alloy Aktuell 25.05.2020 —

Der 44,50 Meter lange Alu-Vierdecker wurde in La Spezia zu Wasser gelassen. Vier weitere 44Alloy sind im Bau.

mehr »

Solaris 80 RS Fotostrecke
Solaris launchte erste 80 RS Aktuell 20.05.2020 —

Der 23,98 Meter lange Performance-Cruiser wurde im norditalienischen Aquileia zu Wasser gelassen.

mehr »

Maxi Swan 98 Fotostrecke
Neue Maxi Swans nehmen Form an Aktuell 20.05.2020 —

Nautor war im langen finnischen Winter äußerst produktiv und zeigte nun die Karbonrümpfe der Maxi Swan 98 und 120.

mehr »

Schlagwörter

Baltic YachtsOttobockHans Georg NäderPink Gin

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 3-2020

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,67* statt € 9,90
  • 12 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Direkt ins Haus

Wir wollen wissen:

 Welche BOOTE EXCLUSIV-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie