Oceanco-Eigner kauft Proteksan Oceanco-Eigner kauft Proteksan Oceanco-Eigner kauft Proteksan

Oceanco-Eigner kauft Proteksan

  • Marcus Krall
 • Publiziert vor 6 Jahren

Dr. Mohammed Al-Barwani, Eigentümer der niederländischen Oceanco-Werft, hat in eine zweite Superyacht-Marke investiert. Der Omaner erwarb einen großen Anteil an der türkischen Werft ProteksanTurquoise.

ProteksanTurquoise in Tuzla

Dr. Al-Barwani

Nachdem es im Zuge der Finanzkrise und dem Untergang der von ihr gebauten 60-Meter-Yacht „Yogi“ etwas ruhiger um die türkische Werft ProteksanTurquoise geworden war, blickt sie nun sehr wahrscheinlich einer gesicherten Zukunft entgegen. Dr. Mohammed Al-Barwani, omanischer Unternehmer und seit dem Jahr 2010 Eigentümer der niederländischen Oceanco-Werft, erwarb einen Mehrheitsanteil an ProteksanTurquoise. Al-Barwani will die beiden Marken indes strikt trennen. „Beide sprechen verschiedene Eigner-Segmente an und haben ihre eigenen Stärken.“ Zudem fokussiere ProteksanTurquoise den Markt von 40 bis 80 Metern, Oceanco agiere darüber. Mehmet Karabeyoglu, CEO von ProteksanTurquoise, sagte: „Das sind exzellente Neuigkeiten für die Werft. Dr. Al-Barwani ist ein großartiger Geschäftsmann.“

Schlagwörter: Al Barwani Oceanco Proteksan Tuzla


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Oceanco wassert „Jubilee“

    07.02.2017

  • Turquoise launchte „Go“

    11.04.2018

  • 106-Meter-„Solar" mit Dyna-Rigg

    07.12.2012

  • Oceanco launchte 88,50 Meter langes Øino-Design

    13.08.2014

  • BOOTE EXCLUSIV 4/19 Juli-August

    18.06.2019

  • 86-Meter-Ketsch von Vitters und Oceanco

    10.11.2014

  • Oceanco-Eigner kauft Proteksan

    05.01.2015

  • Oceanco launchte Projekt „Shark“

    22.02.2018

  • 90-Øino-Meter von Oceanco

    15.02.2019