Oceanco mit 117 Metern

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 8 Monaten

Die Werft aus Alblasserdam zeigte mit dem Øino-Projekt Y719 die größte je in den Niederlanden gebaute Yacht.

Die Bugpartie, Aufbautenstruktur und die großen Rechteckfenster des 117 Meter langen Neubaus weisen starke Parallelen zu „DreAMBoat“ auf, die ebenfalls Espen Øino für Oceanco entwarf. Y719, die innen nach Vorgaben von Sinot Yacht Architecture & Design ausgebaut wurde, wird nicht lang den Titel der größten je bei Oceanco- und in den Niederlanden gebauten Yacht tragen: In Alblasserdam entsteht mit Projekt Y721 eine 127-Meter-Segelyacht.

Bekannte Linien: Das Espen Øino-Exterior ähnelt stark der 90 Meter messenden „DreAMBoat“, die Oceanco 2019 ablieferte. Das Interior des neuen Flaggschiffs arbeitete das niederländische Sinot-Studio aus.

Themen: Espen ØinoOceancoSander SinotSinotSinot Exclusive Yacht Design


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Oceanco wassert „Jubilee“

    07.02.2017Die niederländische Werft entließ das 110 Meter lange Lobanov-Design aus ihrem Baudock. „Jubilee“ ist gleichzeitig das neue Flaggschiff von Oceanco.

  • 90-Øino-Meter von Oceanco

    04.06.2020„DreAMBoat“ rollte in Alblasserdam aus der 145 Meter langen Ausrüstungshalle.

  • BOOTE EXCLUSIV 4/18 Juli-August

    02.07.2018Liebe Leser, vor 30 Jahren erschien die erste Ausgabe von BOOTE EXCLUSIV. Ein Magazin über Superyachten – 1988 ein absolutes Novum! Sie halten jetzt die 135. Ausgabe von BOOTE ...

  • 62-Øino-Meter von Nobiskrug

    02.06.2020Nach Abschluss der Metallarbeiten wurde der Stahl-Alu-Kasko von Kiel nach Rendsburg geschleppt.

  • Amels baut 120 Meter

    23.09.2020Der Neubauauftrag über Projekt Signature sieht Linien von Espen Øino und die bewährte Zusammenarbeit mit Imperial vor.

  • Bravo! Oceanco launcht 109 Meter

    20.11.2018Die niederländische Großformat-Werft finalisiert derzeit mit Projekt „Bravo“ eine schwimmende Nuvolari-Lenard-Skulptur und die erste Voll-Hybrid-Motoryacht der Firmengeschichte.

  • Beachclub-Feeling mit Booster-Modus

    23.06.2017Heesens 70 Meter lange „Galactica Super Nova“ übertrumpft ihre Vorgängerin um fünf Meter. Mit ihr teilt sie das Konzept des schnellen Verdrängers. Espen Øino beschleunigte das ...

  • Lürssen launchte Projekt „Mistral"

    14.04.2016Das 106 Meter lange Espen Øino-Design mit dem Projektnamen „Mistral" ging am Lürssen-Standort in Rendsburg zu Wasser.

  • Auf Abenteuer-Tour mit „Cloudbreak"

    15.08.2016SuperYachtsMonaco ist der exklusive Charter-Broker für den dieses Jahr gewasserten 72,50-Meter-Explorer "Cloudbreak".