Nobiskrug zeigt 70 Winch-Meter

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 2 Monaten

Die Rendsburger Werft hat Projekt 795 in das Ausrüstungsdock überführt.

Der Eigner des 2019 auf Kiel gelegten Stahl-Alu-Formats vertraut außen wie innen auf die Gestaltungsexpertise von Winch Design. Die Aufbautenstruktur ist klassisch, eine große Luke im Vorschiff lässt auf einen vorderen Tenderparkplatz und einen großzügigen Beachclub schließen. Auf dem lang gezogenen Topdeck wird Nobiskrug Bar, Speisetisch und Pool installieren.

Für den Eigner überwacht Scott Wightman von Motor Yacht Build den Bau. Mit „Black Shark“ arbeitet Nobiskrug an einem weiteren Winch-Design (77,1 Meter). Weitere Aufträge umfassen 62 Meter mit Linien von Espen Øino und 80 Meter, die 2023 abgeliefert werden sollen.

Themen: Andrew WinchNobiskrugWinch Design


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Amels launchte „Here comes the sun"

    15.07.2016

  • Neues Flaggschiff für YYachts

    16.12.2019

  • Hundert Party-Meter

    23.10.2013

  • Nobiskrug startet 80-Meter-Neubau

    13.12.2016

  • BOOTE EXCLUSIV 1/20 Januar-Februar

    17.06.2020

  • Nobiskrug zeigt "Artefact"

    09.07.2019

  • Lürssen zeigt „Sasha“

    20.04.2017

  • BOOTE EXCLUSIV 2/20 März-April

    17.06.2020

  • 62-Øino-Meter von Nobiskrug

    02.06.2020