Neue „Skat“ gewassert? Neue „Skat“ gewassert? Neue „Skat“ gewassert?

Neue „Skat“ gewassert?

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor einem Jahr

Lürssen launchte mit der 90 Meter langen und 14,70 Meter breiten Baunummer 1601 eines der markantesten Projekte der vergangenen Monate.

Der Kasko glitt am Rendsburger Werftstandort ganz klassisch über den Helgen in den Nord-Ostsee-Kanal. Der Rohbau zeigt dabei einen Axtbug und das Oberdeck eine sehr spezielle Struktur, wie man sie bislang nur auf der bereits 2001 gelieferten „Skat“ gesehen hat. Im Internet überschlagen sich deshalb schon die Mutmaßungen, dass sich „Skat“-Eigner Charles Simonyi nach 19 Jahren um 19 Meter vergrößert hat.

Klaus Jordan Markante Linien: Projekt 1601 erinnert stark an die 70 Meter lange „Skat“ aus dem Jahr 2001.

Für das Exteriordesign zeichnet, wie schon bei „Skat“, der Norweger Espen Øino verantwortlich, für das Interior wurde das Hamburger Büro Dölker + Voges engagiert. Als Projekt­manager überwacht das Glückstädter Büro Cornelsen & Partner den Bauprozess. Bis zum nächsten Jahr verschwindet der Rohbau nun im Schwimmdock.

Klaus Jordan Hello und Goodbye: Der Rohbau verschwindet für mindestens ein Jahr im Schwimmdock.

Themen: Dölker + VogesEspen ØinoLürssen


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Vitters und Oceanco liefern „Aquijo" aus

    18.03.2016Das 85 Meter lange Bill Tripp-Design „Aquijo" legt mit Dölker + Voges-Interior ab und geht jetzt auf Weltreise.

  • Neuer Riese aus Vegesack

    08.08.2019Lürssen verholte die 130-Meter-plus-Yacht Projekt "Lightning" an den Werftkai.

  • Paul Allen stirbt mit 65 Jahren

    19.10.2018Der Microsoft-Mitbegründer erlag in seiner Heimatstadt Seattle seinem Krebsleiden. Seine Explorer-Flotte bestand aus den 92-Nobiskrug-Metern „Tatoosh“ und der 126 Meter langen ...

  • Lürssen macht Kunst

    10.12.2018Lürssen Online Art Auction nannte die Bremer Werft ihre Auktion. Während der Monaco Yacht Show hatte das Lürssen-Kunstkollektiv am eigenen Stand vier Gemälde produziert.

  • BOOTE EXCLUSIV 4/20 Juli-August

    18.06.2020Liebe Leser, auch wir waren während der letzten Monate an den Heimathafen gebunden, ausführliche Yachtporträts kommen in dieser Ausgabe dennoch nicht zu kurz.

  • Lürssen verhüllt B+V-Dock

    13.02.2020Das Schwimmdock 10 erhält ab Mitte 2020 eine textile Einhausung, die sich schließen lässt.

  • BOOTE EXCLUSIV 6/19 November-Dezember

    18.06.2020Die Großyachtwelt befindet sich im Aufwind. Das beste Indiz dafür lieferte wieder einmal die Monaco Yacht Show. Eine Messe der Superlative war das Event im Port Hercule schon ...

  • BOOTE EXCLUSIV 3/16 Mai-Juni

    02.05.2016Liebe Leser, in dieser Ausgabe widmen wir uns ausführlich dem faszinierenden Werkstoff Glas. Dieses Material, dass Räume gleichermaßen trennt und verbindet, beeinflusst den ...

  • Beachclub-Feeling mit Booster-Modus

    27.12.2016Heesens 70 Meter lange „Galactica Super Nova“ übertrumpft ihre Vorgängerin um fünf Meter. Mit ihr teilt sie das Konzept des schnellen Verdrängers. Espen Øino beschleunigte das ...