Neue 40 Meter für 2016

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 5 Jahren

Sunseeker 131 nennt sich das Nachfolgemodell der erst vor zwei Jahren vorgestellten Sunseeker 40 M.

Sunseeker-DNA: Die Neuheit fügt sich in die bestehende Flotte ein.

Das leicht überarbeitete Design des 40,05 Meter langen Dreideckers scheint gut bei den Anhängern der britischen Marke anzukommen – vier Kaufverträge für die Neuheit sind bereits eingegangen. Und das, obwohl Baunummer 1 erst Anfang nächsten Jahres zu Wasser gelassen wird. Die Eigner stammen laut Werftangaben aus den USA, England, der Türkei und Hongkong. Die Bauzeit für eine Sunseeker 131 geben die Yachtbauer aus dem südenglischen Poole mit etwas über einem Jahr an, fünf Einheiten können parallel entstehen. Rumpf und Aufbauten des 190-Tonners werden aus GFK und gemäß RINA- und LY3-Regeln laminiert. Im Motorenraum arbeiten zwei Dieselmotoren (mehrere Optionen stehen zur Wahl) mit insgesamt bis zu 4745 Kilowatt Leistung, die einen Topspeed von bis zu 25 Knoten ermöglichen. Die Reichweite beträgt bei zehn Knoten bis maximal 1500 Seemeilen.

Designvorschlag: Das werfteigene Kreativbüro sorgte für eine moderne und zeitlose Optik. Weitere Varianten sind möglich.

Schlagwörter: Sunseeker Sunseeker 131


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Das Festival der 25-Meter-Klasse

    14.01.2014

  • Frabetti ist neuer Sunseeker-CEO

    13.06.2019

  • Start in die Messe-Saison

    15.08.2016

  • Francesco Frediani zu Sunseeker

    13.02.2020

  • Neues Flaggschiff für Sunseeker

    25.03.2014

  • BOOTE EXCLUSIV 6/16 November-Dezember

    31.10.2016

  • BOOTE EXCLUSIV 3/19 Mai-Juni

    29.04.2019

  • Sunseeker dementiert Einsatz verbotener Teakhölzer

    09.01.2018

  • Neue 40 Meter für 2016

    21.09.2015