Mangustas erster 50-Meter-Verdränger

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 2 Monaten

In Pisa wurde die unter 500 Gross Tons große Oceano 50 gelauncht. Stahlrumpf und Alu-Aufbauten brachte Alberto Mancini in Form.

Die erste 49,90 Meter lange Einheit aus der von 39 bis 60 Meter reichenden Serie wartet im Vorschiff mit einer Besonderheit auf. Bei geöffneter Luke und verwaistem Tender-Parkplatz wird das 6,50 mal 2,60 mal 1,30 Meter große Becken gewassert und dank Gegenstromanlage zu einem veritablen Pool. Nach der Schwimmeinlage entspannt es sich am entgegengesetzten Yachtende auf den 68 Quadratmetern des Beachclubs. Das Hauptdeck zeigt die klassische Abfolge aus Eignersuite, Galley und Salon. Das großzügige Achtercockpit überrascht mit einem quer verlaufenden Glasstreifen im Boden. Auf das Unterdeck verteilen sich zwei VIP- und zwei Doppelkabinen sowie ein Gym, das sich achtern über die volle Breite erstreckt. Die Interiorvorschläge unterbreitete die hauseigene Designabteilung.

Wenn die beiden MTU-Aggregate mit ihrer Gesamtleistung von 2536 Kilowatt unter Volllast betrieben werden, sagen die Konstrukteure von P.L.A.N.A. Design einen Topspeed von 16 Knoten voraus. Ab Juli fährt der Eigner von Baunummer eins bei Reisegeschwindigkeiten von elf Knoten nonstop 4500 Seemeilen weit. Seine Oceano 50 ist zudem mit elektrischen Zero-Speed-Stabilisatoren ausgestattet. Bei Mangusta befinden sich zwei weitere 49,90 Meter lange Verdränger im Bau.

Themen: Alberto ManciniMangustaMotoryachtMTUMTU-Diesel


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Edelweiss

    03.03.2013CRN lieferte die 60 Meter lange „Darlings Danama“ an einen Eigner aus Europa. Cristina und Alexandre Negoescu gestalteten das eigenwillige Interieur, in dem expressive Akzente die ...

  • Ungebremstes Wachstum bei Azimut-Benetti

    19.09.2018Während des Cannes Yachting Festivals gab die italienische Werftengruppe beeindruckende Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 bekannt.

  • Wuchtiger Holz-Gleiter aus Lavagna

    19.12.2014Costruzioni Navali Tigullio – Giovanni Castagnola präsentiert mit dem 38-Meter-Gleiter „Angra Too" ihren jüngsten Holz-Neubau mit Linien vom Werftchef höchstpersönlich.

  • „Helga“ schwimmt

    31.03.2021Van der Valk launchte das 27,30 Meter lange Raised-Pilothouse-Format in Waalwijk. Dem Eigner lag an einem pastellblauen Rumpf und an hohen Geschwindigkeiten.

  • Smeralda

    15.08.2012Schlank und schnell: Die 77 Meter lange „Smeralda“ fährt mit ihrem nur zehn Meter Rumpf einen Gegenkurs. Hinter dem Øino-Design der Silver-Serie und der Werft bei Perth steht ein ...

  • Overmarine: Mangusta 105

    13.07.2012Nach erfolgreichen Jahren mit der Mangusta 105 stellte Overmarine jetzt eine überarbeitete Version vor. Der Markenkern blieb. Sie wird ihre Eigner finden.

  • 75-Alu-Meter von Feadship

    16.12.2019De Vries zog "Arrow" aus dem Trockendock in Aalsmeer.

  • OTAM 70HT - Ikonisches Design in reinem OTAM-Stil

    28.07.2021Zeitloser Stil, Zuverlässigkeit, hohe Effizienz, extreme Anpassungsfähigkeit und unvergleichliche Leistung in einer nur 22,30 m langen Yacht, inspiriert durch die Luftfahrt- und ...

  • Video: Helikopter-Action auf 74m-"Ilona"

    24.07.2012Das Video zeigt den Amels-Bau nach einem achtmonatigen Refit bei Probefahrten auf der Nordsee.