Lürssen zeigt „Sasha“ Lürssen zeigt „Sasha“ Lürssen zeigt „Sasha“

Lürssen zeigt „Sasha“

  • Marcus Krall
 • Publiziert vor 3 Jahren

An ihrem Rendsburger Standort ließ die erfolgreichste deutsche Superyacht-Werft das 85 Meter lange Format zu Wasser.

„Sasha"

Wie von vielen Lürssen-Bauten bekannt, sind über das 85 Meter lange und 14,80 Meter breite Projekt „Sasha“ derzeit noch wenige Informationen verfügbar. Durch das Layout mit einer Eignersuite und acht Gästekabinen nimmt „Sasha“ mehr als die üblichen zwölf Passagiere auf und musste deshalb nach den Anforderungen des Passenger Yacht Code gebaut werden. Für das Exterior- und das Interior-Design zeichnet Andrew Winch verantwortlich, der „Sasha“ unter anderem mit einem großzügigen Spa-Bereich samt Sauna, Hamam, Jacuzzi und Pool ausstattete. Die Ablieferung ist für den Sommer geplant.

Schlagwörter: Lürssen PYC Rendsburg Winch Design


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • BOOTE EXCLUSIV 6/2012 November-Dezember

    04.11.2012

  • Paul Allen stirbt mit 65 Jahren

    19.10.2018

  • "Jubilee" im Refit bei Blohm+Voss

    05.04.2019

  • Lürssen launchte Projekt „Mistral"

    14.04.2016

  • 62-Øino-Meter von Nobiskrug

    02.06.2020

  • Lürssen wassert 142 Meter

    15.02.2019

  • Lürssen zeigt „Sasha“

    20.04.2017

  • Lürssen kauft Blohm+Voss

    29.09.2016

  • Astreiner Teak-Ersatz

    16.12.2019