122 Meter von Lürssen 122 Meter von Lürssen 122 Meter von Lürssen

122 Meter von Lürssen

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor einem Jahr

Der Giga-Kasko gelangte bei Lürssen-Kröger über den Helgen in den Nord-Ostsee-Kanal. Projekt „Jag“ ist die dritte Yacht, die der Eigner mit gleichem Kapitän bei Lürssen baut.

An der Stahl-Alu-Konstruktion fiel vor allem die extravagante Mastkonstruktion auf, die – und das verwundert kaum – auf einen Entwurf von Nuvolari Lenard zurückgeht und Assoziationen mit Raumgleitern evoziert. Außerdem zeigte sich vor der am Bug befestigten US-Flagge ein Bugspriet. Der wiederum lässt in Kombination mit Informationen von Lürssen Rückschlüsse auf den Eigner zu. Denn der soll von 96 Metern kommen, und in dieser Größenklasse gibt es aktuell nur eine Lürssen mit Stevenverlängerung: „Kismet“. Dazu würde auch passen, dass das 17,80 Meter breite Projekt „Jag“ ebenfalls nach Interior-Vorgaben von Reymond Langton ausgebaut wird.

Big Splash: Lürssen ließ Projekt „Jag“ per Helgen zu Wasser.

Auffällig ist zudem, dass erneut Moran Yacht & Ship den Bau überwacht. In dieser Funktion trat das Broker- und Beratungshaus aus Fort Lauderdale in den letzten zwei Jahren bei drei Lürssen-Neubauten auf und auch beim wenige Tage zuvor an gleicher Stelle gewasserten Projekt „Enzo“ (115 Meter). Zwei weitere „Moran-Gigas“ befinden sich derzeit – unter höchster Geheimhaltung – bei Lürssen im Bau: die 110 Meter lange „Kali“ in Bremen und der markante 107-Meter-Explorer „Icecap“, der seinen finalen Bauplatz bei der Peene Werft in Wollgast gefunden hat.

Exterior: Die klassischen Nuvolari Lenard-Linien ergänzen ein extravaganter Mast und ein filigraner Bugspriet.

Themen: LürssenMoran Yacht & ShipNuvolari LenardNuvolari-LenardReymond Langton


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Koloss auf Probefahrt

    30.05.2018Mit ihren mittlerweile bestätigten 136 Metern Länge belegt das von Lürssen gebaute Projekt „Shu" aktuell den 14. Platz im Ranking der größten Motoryachten der Welt.

  • Neuer Geschäftsführer für Adler Yacht

    04.09.2017Philipp Pototschnik wird neuer CEO der jungen Yachtmarke aus der Schweiz.

  • 122 Meter von Lürssen

    09.07.2021Der Giga-Kasko gelangte bei Lürssen-Kröger über den Helgen in den Nord-Ostsee-Kanal. Projekt „Jag“ ist die dritte Yacht, die der Eigner mit gleichem Kapitän bei Lürssen baut.

  • Lürssen eröffnet US-Büro

    04.06.2020Lürssen Americas ernannte Timothy Hamilton zum neuen Geschäftsführer und eröffnete ein Verkaufsbüro in Fort Lauderdale.

  • BOOTE EXCLUSIV 3/20 Mai-Juni

    17.06.2020Liebe Leser, all der negativen Schlagzeilen der letzten Wochen zum Trotz unterhalten wir Sie auch mit dieser BOOTE EXCLUSIV-Ausgabe mit den schönsten Geschichten aus der Welt der ...

  • Lücke geschlossen

    04.06.2020Die neue MCY 96 ergänzt das Portfolio von Monte Carlo Yachts und beweist eindrucksvoll, welches Level an Komfort auf 30 Metern möglich ist. BOOTE EXCLUSIV ging für eine Probefahrt ...

  • BOOTE EXCLUSIV 2/22 März-April

    18.02.2022Liebe Leser, das Thema „Nachhaltigkeit“ beschäftigt die Großyachtindustrie in erstaunlichem Maße, weswegen wir im Detail auf Brennstoffzellenantriebe eingehen und mit der „Silent ...

  • Neuer Riese aus Vegesack

    08.08.2019Lürssen verholte die 130-Meter-plus-Yacht Projekt "Lightning" an den Werftkai.

  • German Superyacht Conference 2020

    08.04.2020Broker, Kunsthistorikerin, Spa-Experte, Interiordesigner, Crewagentin und Salesdirector – nie war das Sprecher-Spektrum bei der German Superyacht Conference breiter.