Lürssen liefert Superlativ "Dilbar" aus Lürssen liefert Superlativ "Dilbar" aus Lürssen liefert Superlativ "Dilbar" aus

Lürssen liefert Superlativ "Dilbar" aus

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 6 Jahren

Lürssen veröffentlichte heute die wahre Größe der jüngsten Gigayacht-Ablieferung „Dilbar".

Das 156 Meter lange Espen Øino-Design ist demnach mit 15 917 Gross Tons die mit deutichem Abstand voluminöseste Yacht der Welt. Das zeigt sich auch in dem von Designer Andrew Winch gestalteten Interior: Dem yachterfahrenen Eigner und seinen Gästen stehen auf sieben Decks 3800 Quadratmeter Wohnraum zur Verfügung.

Ihr Indoor-Pool ist mit 180 Kubikmetern (Tonnen!) Wasser gefüllt und ist damit das größte je auf einer Yacht realisierte Schwimmbecken der Welt.

Die Lackierer der Werft bearbeiteten mehr als 10 000 Quadratmeter Fläche, 1100 Kilometer Kabel wurden verlegt.

Im Motorenraum des 23 Meter breiten und sechs Meter tiefgehenden Lürssen-Giganten arbeitet ein dieselelektrisches Antriebssystem mit insgesamt 30 000 Kilowatt Leistung, das „Dilbar“ einen Topspeed von 22,5 Knoten ermöglicht.

Werftchef Peter Lürßen: „Der Bau von ,Dilbar' war trotz unserer großen Erfahrung eine echte Herausforderung und wir sind sehr stolz, dass wir sie in einer Vertragszeit von nur 52 Monaten abliefern konnten. Sie stellt ganz sicher einen herausragenden Meilenstein für uns als Werft und ebenso für die gesamte Yachtwelt dar.“

Themen: Andrew WinchEspen ØinoLürssen


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Gigas im Glasrausch

    15.04.2022Oceanco setzte gleich zweimal hohe Transparenz um. Fensterbänder fluten die Rümpfe und Aufbauten von Y719 (117 Meter, Øino) und Y720 (109 Meter, Sinot).

  • 122 Meter von Lürssen

    09.07.2021Der Giga-Kasko gelangte bei Lürssen-Kröger über den Helgen in den Nord-Ostsee-Kanal. Projekt „Jag“ ist die dritte Yacht, die der Eigner mit gleichem Kapitän bei Lürssen baut.

  • Sassis Wiederauferstehung

    28.06.2021Lürssen verholte das über 140 Meter lange „Sassi“-Folgeprojekt „Opera“ im neu überdachten Dock 10 von Hamburg nach Bremen.

  • Eine Limited Editions von Espen Øino

    14.08.2020Mit den 60 Metern erhält die Semi-Custom-Plattform von Amels prominenten Zuwachs.

  • 4000-Tonnen-Lift für La Ciotat

    04.06.2020La Ciotat Shipyards will den südfranzösischen Werften-Standort zur wichtigsten Refit-Adresse für große Yachten ausbauen und sucht dafür nach neuen Partnern.

  • Lürssen verstärkt Verkaufsteam

    25.06.2014Lürssen heißt Alberto Perrone Da Zara in dem von Michael Breman geleiteten Veraufsteam willkommen.

  • Lürssen schickt „Solandge" auf Probefahrt

    23.08.2013Der 85,10 Meter lange Stahl/Alu-Verdränger entstand als Projekt „Nikki" auf der Lürssen-Werft in Rendsburg. Espen Øino stylte das Exterieur, das Interieurs-Design stammt von ...

  • Elite-Treffen

    14.11.2019Am 27. Februar versammelt sich die Branche zur 9. German Superyacht Conference in Hamburg.

  • Lürssen zeigt „Sasha“

    20.04.2017An ihrem Rendsburger Standort ließ die erfolgreichste deutsche Superyacht-Werft das 85 Meter lange Format zu Wasser.