Lürssen liefert Superlativ "Dilbar" aus Lürssen liefert Superlativ "Dilbar" aus Lürssen liefert Superlativ "Dilbar" aus

Lürssen liefert Superlativ "Dilbar" aus

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 5 Jahren

Lürssen veröffentlichte heute die wahre Größe der jüngsten Gigayacht-Ablieferung „Dilbar".

Das 156 Meter lange Espen Øino-Design ist demnach mit 15.917 Gross Tons die mit deutichem Abstand voluminöseste Yacht der Welt. Das zeigt sich auch in dem von Designer Andrew Winch gestalteten interior: Dem yachterfahrenen Eigner und seinen Gästen stehen auf sieben Decks 3800 Quadratmeter Wohnraum zur Verfügung.

Ihr Indoor-Pool ist mit 180 Kubikmetern (Tonnen!) Wasser gefüllt und ist damit das größte je auf einer Yacht realisierte Schwimmbecken der Welt.

Die Lackierer der Werft bearbeiteten mehr als 10.000 Quadratmeter Fläche, 1100 Kilometer Kabel wurden verlegt.

Im Motorenraum des 23 Meter breiten und sechs Meter tiefgehenden Lürssen-Giganten arbeitet ein diesel-elektrisches Antriebssystem mit insgesamt 30.000 Kilowatt Leistung, das „Dilbar" einen Topspeed von 22,5 Knoten ermöglicht.

Werftchef Peter Lürssen: „Der Bau von ,Dilbar' war trotz unserer großen Erfahrung eine echte Herausforderung und wir sind sehr stolz, dass wir sie in einer Vertragszeit von nur 52 Monaten abliefern konnten. Sie stellt ganz sicher einen herausragenden Meilenstein für uns als Werft und ebenso für die gesamte Yacht-Welt dar."

Hier geht's zum exklusiven Video von "DILBAR" !

Themen: Andrew WinchEspen ØinoLürssen


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • VSY wasserte "Atomic"

    14.06.2019Viareggio Super Yachts (VSY) setzte die ökonomisch wie ökologisch effizienten 64 Meter in Livorno per Schwimmdock ins Mittelmeer.

  • Lürssen verhüllt B+V-Dock

    13.02.2020Das Schwimmdock 10 erhält ab Mitte 2020 eine textile Einhausung, die sich schließen lässt.

  • Feadship launchte 62-Meter-„Sea Owl"

    07.06.2013Ein im höchsten Maße auf den erfahrenen Eigner abgestimmtes Interieur bestimmt die 62 Meter lange „Sea Owl", die derzeit auf der Royal Van Lent-Werft in Kaag entsteht. Für das Ex- ...

  • „Madsummer“ steht zum Verkauf

    14.12.2020Das 95 Meter lange Harrison Eidsgaard-Design mit farbenfrohem Laura Sessa-Interior ist neu auf dem Markt – nahezu 17 Monate nach der Ablieferung durch Lürssen.

  • Lürssen kauft Blohm+Voss

    29.09.2016Mit der Übernahme des Hamburger Konkurrenten möchte die Bremer Lürssen-Werft vor allem ihre Reparatur- und Refit-Kapazitäten ausbauen.

  • REV kommt zur Lloyd Werft

    04.11.2019Die Vard-Werft ließ das 182,90 Meter lange Espen-Øino-Design vom rumänischen Standort ins norwegische Brattvåg schleppen. Zur Ausrüstung wird die demnächst größte Yacht der Welt ...

  • Neuer Riese aus Vegesack

    08.08.2019Lürssen verholte die 130-Meter-plus-Yacht Projekt "Lightning" an den Werftkai.

  • Lürssen lieferte „Nord“ ab

    02.03.2021Das 141,60 Meter lange und 19,50 Meter breite Gigaformat ist von Bremen zur Jungfernfahrt ins Mittelmeer aufgebrochen.

  • Stern des Meeres

    15.06.2020Mit „ Stella Maris“ verblüfft die Werft VSY die Yachtwelt. 250 Quadratmeter Glas verbauten die Italiener auf dem voluminösen 72-Meter-Verdränger, der sich dank zahlreicher ...