Lürssen lässt Projekt "Fiji" zu Wasser Lürssen lässt Projekt "Fiji" zu Wasser Lürssen lässt Projekt "Fiji" zu Wasser

Lürssen lässt Projekt "Fiji" zu Wasser

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 4 Jahren

Am Rendsburger Standort ließen die Yachtbauer von Lürssen das 95 Meter lange Harrison Eidsgaard-Design – ganz klassisch – über einen Helgen zu Wasser.

Lürssen Yachts

Wie die Werft mit Hauptsitz im Bremer Stadtteil Vegesack mitteilt, unterzeichnete der Eigner den Bauauftrag für Projekt „Fiji" auf der Fort Lauderdale International Boat Show vor zwei Jahren, die Auslieferung ist für 2019 geplant. Moran Yacht & Ship vertreten den Eigner in allen Belangen und Überwachen den Bau des Großformates.

Das Londoner Yachtdesign-Team um Ben Harrison und Peder Eidsgaard gestaltete harmonische Exterior-Proportionen in einem eleganten Gesamtpaket. Das als überdurchschnittlich modern beschriebene Interior-Styling orderte der Eigner beim Studio Laura Sessa aus Rom.

Zu den besonderen Ausstattungsmerkmalen des 14 Meter breiten Verdrängers zählen neben einem großen Beach Club mit Spa und Bade-Terrasse eine gemütliche Kamin-Lounge.

Ein zertifiziertes Heli-Deck im Bugbereich erlaubt dem Eigner eine spontane An- und Abreise.

Lürssen Yachts

Themen: EidsgaardHarrison EidsgaardLaura SessaLürssenMoran Yacht & ShipProjekt


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Lürssen launchte „Madsummer“

    21.03.2019Das vormals als Projekt "Fiji" bekannte, 95 Meter lange Harrison-Eidsgaard-Design zogen Schlepper 28 Monate nach Kiellegung am Lürssen-Standort Rendsburg aus dem Schwimmdock.

  • Lürssen macht Kunst

    10.12.2018Lürssen Online Art Auction nannte die Bremer Werft ihre Auktion. Während der Monaco Yacht Show hatte das Lürssen-Kunstkollektiv am eigenen Stand vier Gemälde produziert.

  • Lürssen wassert 142 Meter

    15.06.2020Die Bremer Werft dockte an ihrem Standort in Berne-Warfleth den Stahlkasko von Projekt "Redwood" aus.

  • BOOTE EXCLUSIV 6/19 November-Dezember

    18.06.2020Die Großyachtwelt befindet sich im Aufwind. Das beste Indiz dafür lieferte wieder einmal die Monaco Yacht Show. Eine Messe der Superlative war das Event im Port Hercule schon ...

  • Neue „Skat“ gewassert?

    02.07.2020Lürssen launchte mit der 90 Meter langen und 14,70 Meter breiten Baunummer 1601 eines der markantesten Projekte der vergangenen Monate.

  • Lürssen überdacht Dock 10 bei Blohm+Voss

    26.07.2019Ein neuer Großyacht-Auftrag steckt hinter den umfassenden Umbau-Maßnahmen des Schwimmdocks.

  • BOOTE EXCLUSIV 4/20 Juli-August

    18.06.2020Liebe Leser, auch wir waren während der letzten Monate an den Heimathafen gebunden, ausführliche Yachtporträts kommen in dieser Ausgabe dennoch nicht zu kurz.

  • Sassis Wiederauferstehung

    28.06.2021Lürssen verholte das über 140 Meter lange „Sassi“-Folgeprojekt „Opera“ im neu überdachten Dock 10 von Hamburg nach Bremen.

  • 122 Meter von Lürssen

    09.07.2021Der Giga-Kasko gelangte bei Lürssen-Kröger über den Helgen in den Nord-Ostsee-Kanal. Projekt „Jag“ ist die dritte Yacht, die der Eigner mit gleichem Kapitän bei Lürssen baut.