Lürssen eröffnet US-Büro

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 2 Jahren

Lürssen Americas ernannte Timothy Hamilton zum neuen Geschäftsführer und eröffnete ein Verkaufsbüro in Fort Lauderdale.

Lürssen Yachts Lürssen Americas Geschäftsführer Timothy Hamilton

Damit reagiert das zum Lürssen-Konzern gehörende Unternehmen auf die gestiegene Großyachtnachfrage aus Nord-, Mittel- und Südamerika. Der Fokus der Yachtbauer mit Hauptsitz in Bremen liegt für den amerikanischen Markt vornehmlich bei Yachten zwischen 50 und 75 Metern.

Themen: LürssenLürssen Americas


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Lürssen kauft Blohm+Voss

    29.09.2016Mit der Übernahme des Hamburger Konkurrenten möchte die Bremer Lürssen-Werft vor allem ihre Reparatur- und Refit-Kapazitäten ausbauen.

  • Viel Bewegung bei Lürssen

    25.06.2022Während Projekt „Alibaba“ der Hochzeitsstoß bevorstand, absolvierte das 160-Meter-Projekt „Blue“ bereits Probefahrten auf der Nordsee.

  • Großfeuer bei Lürssen in Bremen

    14.09.2018Am Werftstandort Bremen-Aumund standen ein Schwimmdock und mindestens drei Decks des 146-Meter-Projekts "Sassi" in Flammen.

  • „Madsummer“ steht zum Verkauf

    14.12.2020Das 95 Meter lange Harrison Eidsgaard-Design mit farbenfrohem Laura Sessa-Interior ist neu auf dem Markt – nahezu 17 Monate nach der Ablieferung durch Lürssen.

  • Lürssen launcht 111-Meter-"TIS"

    16.08.2018Der 16,80 Meter breite Sechsdecker "Tis" ging in Schacht-Audorf zu Wasser, wo er bis zur Ablieferung Ende des Jahres von der Lürssen-Kröger Werft final ausgerüstet wird.

  • BOOTE EXCLUSIV 1/18 Januar-Februar

    01.01.2018Liebe Leser, die boot Düsseldorf steht unmittelbar bevor. Viele von Ihnen, das wissen wir aus unseren Umfragen, fahren im Januar an den Rhein – die Quote liegt bei knapp 80 ...

  • „Azzam"

    15.06.2020Auf Testfahrt mit über 30 Knoten. Die größte Yacht der Welt leitete bei Probefahrten auf der Nordsee ihre 70 000 Kilowatt Maschinen-Leistung auf die Jetantriebe.

  • Erfolgreicher Ikonenhandel

    12.08.2021Lürssens 126-Meter-Explorer „Octopus“ fuhr Microsoft-Mitgründer Paul Allen 15 Jahre lang. Knapp drei Jahre nach Allens Tod fand sich ein neuer Eigner.

  • Lürssen lässt Projekt "Fiji" zu Wasser

    06.11.2017Am Rendsburger Standort ließen die Yachtbauer von Lürssen das 95 Meter lange Harrison Eidsgaard-Design – ganz klassisch – über einen Helgen zu Wasser.