Rossinavi liefert „LEL“ ab Rossinavi liefert „LEL“ ab Rossinavi liefert „LEL“ ab

Rossinavi liefert „LEL“ ab

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 2 Jahren

Der Eigner nahm das 49,70 Meter lange Aluminium-Format nach zweijähriger Bauphase in Viareggio entgegen.

Den „LEL“-Bau auf den Weg brachte Kurt Lehmann von Yacht Moments, die technische Überwachung oblag Stefan Zucker & Partner aus Hamburg. Das florentinische Studio Luca Dini Design & Architecture gestaltete die Innen- und Außenbereiche. Dini zelebriert den Übergang von Raum- zu Frischluft mit einem geräumigen Beachclub, der auch den Tender aufnimmt und den seitlich Lamellen verkleiden. Auf das knapp unter 500 Gross Tons lädt der Eigner elf Gäste ein, die Crewstärke beträgt neun Personen.

Michele Chiroli Ruheplatz: die Eignerkabine mit Klappbalkon.

Nach Erprobungsfahrten korrigierte Rossinavi die zum Launch veröffentlichten Leistungsdaten von „LEL“ – nach oben: Die Höchstgeschwindigkeit wuchs um zwei Knoten auf 25 Knoten an, und mit nur vier Knoten weniger eröffnet sich dem Kapitän bei vollen Tanks eine Reichweite von 4000 Seemeilen.

„LEL“

5 Bilder

Themen: Luca DiniRossinaviStefan Zucker & Partner GmbHViareggioYacht Moments


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Zwei Stapelläufe bei Rossinavi

    25.06.2020Die Werft mit Hallen in Viarregio und Pisa ließ mit der 48,80 Meter langen „Eiv“ und der 52 Meter langen „Florentia“ zwei Großformate in nur drei Wochen zu Wasser.

  • 63-Meter-Benetti für deutschen Eigner

    07.09.2017Die italienische Werft gibt den Verkauf eines 63 Meter langen Neubaus bekannt. Die Werft und das Studio Giorgio M. Cassetta Design erarbeiteten das Exterior-Design, Bannenberg & ...

  • BOOTE EXCLUSIV 2/22 März-April

    18.02.2022Liebe Leser, das Thema „Nachhaltigkeit“ beschäftigt die Großyachtindustrie in erstaunlichem Maße, weswegen wir im Detail auf Brennstoffzellenantriebe eingehen und mit der „Silent ...

  • Rossinavi ließ „Taran­say“ zu Wasser.

    09.07.2015Die 38,55 Meter lange Motoryacht „Taran­say“ entstand für einen deutschen Eigner.

  • „Utopia IV“- Rollout bei Rossinavi

    15.03.2018In Viareggio taufte das US-amerikanische Eignerpaar Loren und JR Ridinger ihren schnellen 63-Meter-Verdränger.

  • Rossinavi liefert 52 Meter „Florentia“ ab

    17.12.2020Die Linien des Stahl-Alu-Verdrängers lieferte das Studio Vafiadis aus Rom, innen kam mit Carlo Colombo ein Architekt zum Zug – eine immer beliebtere Option unter Eignern.

  • 65-Meter-Flaggschiff im Zeitplan

    16.01.2018Am Codecasa-Standort in Pisa laufen die Stahlbau-Arbeiten nach Plan, die Einrichtungs- und Ausrüstungsphase soll zeitnah beginnen.

  • CBI Navi wassert "Stella di Mare"

    13.08.2018Die Yachtbauer aus Viareggio ließen den von Hydro Tec entworfenen 40-Meter-Explorer per Travellift zu Wasser.

  • Perini Navi kurz vor der Insolvenz

    10.06.2020Trotz einer gesunden Auftragslage möchte die 1983 gegründete Werft nun eine Umschuldungsvereinbarung mit den Gläubigern erwirken.