Interview: Perini Navi Interview: Perini Navi Interview: Perini Navi

Interview: Perini Navi

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 9 Jahren

Perini Navi ist Weltmarktführer beim Bau von Super-Segelyachten. Geschäftsführer Giancarlo Ragnetti empfing BOOTE EXCLUSIV in Viareggio und sprach über das Erfolgsgeheimnis

Marcus Krall Perini Navi

Die Adresse ist prestigeträchtig. Am Ende der Via Coppino, der vielleicht berühmtesten Werften-Allee der Welt, liegt rechter Hand das Hauptgebäude von Perini Navi. Eigner geben sich hier die Klinke in die Hand, ein Helipad auf dem Dach erleichtert ihnen die Anreise. Im dritten Stock, mit herrlichem Blick auf den Hafen, arbeitet hinter einer mit beeindruckenden Yachtmodellen vollgestellten Lobby Giancarlo Ragnetti, der seit 1992 als CEO die Geschicke der Werft leitet.


BOOTE EXCLUSIV Perini Navi belegt im aktuellen Top-200-Ranking der größten Segelyachten unglaubliche 43 Plätze. Was ist das Erfolgsgeheimnis der Werft?

Unser Name, eine hervorragende Werftorganisation und Unterlieferanten mit Erfahrung, denen wir vertrauen. Eine Werft arbeitet nur profitabel, wenn die Yachten pünktlich abgeliefert werden. Ist das nicht der Fall, wird Geld verbrannt. Ganz einfach. Wir haben es geschafft, Perini Navi zu einem Synonym für komfortable Super-Segler zu machen, Yachten, die sich leicht bedienen und segeln lassen und viel Interieur-Volumen und Komfort bieten. Erfahrung ist natürlich auch ein Schlüssel zu unserem Erfolg. Seit der Gründung der Werft haben wir 53 Yachten abgeliefert, von 38 bis 88 Metern Länge, von einigen Modellen wie der 56-Meter-Linie sogar bis zu zehn Schwesterschiffe mit unterschiedlichem Interieur. Wir haben eine Nische geschaffen, die es so nicht gab.

Perini Navi

9 Bilder

Perini Navi


Im weiteren Interview geht es u.a. um diese Fragen: Wann begann die Perini-Navi-Story? Was ist der Unterschied zwischen einer normalen Blue-Water-Segelyacht und einer Perini Navi? Ist Fabio Perini noch aktiv in das Tagesgeschäft der Werft involviert? Wo sehen Sie die Zukunft von Perini Navi?

Themen: InterviewPerini Navi


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige

  • Yachten
    Familien-Ketsch plus Party-Küche

    04.07.2012Die Perini Navi-Ketsch „Tamsen” entstand nach den Wünschen einer 15-köpfigen Eignergemeinschaft um den Psychologen und Künstler Robert Firestone. Ein ungewöhnliches Yacht-Konzept.

  • "Rosehearty": Experiment geglückt

    16.07.2012Perini Navi lieferte die 56 Meter lange „Rosehearty” an den sehr erfahrenen Segler Rupert Murdoch. Der Interieur-Designer jedoch hatte zum ersten Mal im Leben mit einer Yacht zu ...

  • Perini verkauft 56-Meter-Yacht

    27.10.2017Die italienische Werft Perini Navi kommt mit ihrem neuen CEO so langsam zurück auf die Erfolgsspur.

  • Perini Navi launchte „Grace E"-Explorer

    16.09.2013Mit der 73 Meter langen „Grace E" wasserte die zur Perini Navi-Gruppe gehörende Picchiotti-Werft ihr drittes Format. Das Explorer-Flaggschiff stammt aus dem Rechner von Philippe ...

  • Perini Navi ließ "State of Grace" zu Wasser

    15.01.2013Die 40-Meter-Slup aus der neuen Fast Cruising-Serie der renommierten Yachtbauer entstand auf dem Gelände der Perini Navi Yildiz-Werft mit Standort nahe Istanbul. Ron Holland ...

  • Perini Navi launchte 60-Meter-„Seahawk"

    27.05.2013Die italienische Werftengruppe ließ auf dem Gelände in Viareggio Baunummer eins ihrer neuen 60-Meter-Serie zu Wasser, deren Exterieur und Linien in Kooperation mit Ron Holland ...

  • Start in die Messe-Saison

    15.08.2016Das Cannes Yachting Festival besitzt am Mittelmeer einen exzellenten Ruf als Leitmesse für Weltpremieren der 20- bis 40-Meter-Klasse.

  • Neuer Auftrag für Perini Navi

    14.12.2017Die Wert aus Viareggio verkaufte eine 56-Meter-Motoryacht

  • Perini Navi zeigt 38-Meter- „Dahlak"

    08.03.2016"Dahlak" heißt die neue Alu-Slup der italienischen Werft. Die Ablieferung des Briand-Designs steht kurz bevor.

  • 70-Meter-„Sybaris" auf Probefahrt

    18.08.2016Die 927 Tonnen verdrängende Perini-Navi-Ketsch durchläuft derzeit die letzten Probefahrten unter Segeln, bevor US-Eigner Bill Duker sie zeitnah übernimmt.

  • Ferretti und Sanlorenzo wollen Perini Navi retten

    16.02.2021Die italienischen Großwerften bilden zu gleichen Teilen das Jointventure NewCo und arbeiten an einem Übernahmeangebot. Eine Unternehmensversteigerung wäre damit obsolet.