„Helga“ schwimmt

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor einem Jahr

Van der Valk launchte das 27,30 Meter lange Raised-Pilothouse-Format in Waalwijk. Dem Eigner lag an einem pastellblauen Rumpf und an hohen Geschwindigkeiten.

Im Wasser: Der pastellblaue Rumpf von „Helga“ soll maximal 27 Knoten laufen.

„Helga“ basiert auf einer 26 Meter langen Plattform, die Van der Valk gemeinsam mit Guido de Groot sowohl von außen als auch von innen entwickelte. Statt wie auf der 2018 abgelieferten „Nicostasia“ parkt der Tender auf der Badeplattform, woraus der Größenzuwachs von 1,30 Metern resultiert. Jetski und SUP-Board lagern auf der achterlichen Fly.

An der Unterbringung der Crew auf dem vorderen Hauptdeck hielt man fest, Eigner und bis zu sechs Gäste schlafen ein Deck tiefer. Bestes Beispiel dafür, dass „Helga“ als Familienyacht genutzt werden soll, ist der Salon. Der gleicht einer überdimensionalen Lounge, da man den Speisebereich in den Steuerstand auslagerte. Das 6,25 Meter breite und 73 Tonnen verdrängende Aluformat treiben zwei MTU-Aggregate mit insgesamt 2864 Kilowatt Leistung an – laut Spezifikationen auf bis zu 27 Knoten.

Am Kran: Van der Valk versah die Badeplattform mit Edelstahl-Details.

Themen: Guido de GrootMTUMTU-DieselVan der ValkWim van der Valk


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • 30 Meter für 50 Knoten

    30.06.2021Im Rumpf der Super Sportivo 100 GTO arbeitet ein MTU-Trio, das insgesamt eine Leistung von 4413 Kilowatt aufbringt. ISA Yachts wasserte in Ancona.

  • „Galatea" kurz vor der Auslieferung

    20.02.2014Heesen jagt den 40 Meter langen Alu-Sportster „Galatea“ derzeit zu Probefahrten über die Nordsee.

  • Van der Valk liefert 27-Meter-„Anemeli" aus

    24.08.2017Das Exterior- und Interior-Styling des 30 Knoten schnellen Alu-Halbgleiters zeichnete Guido de Groot, die FDHF-Linien optimierte Jaron Ginton.

  • BeachClub 600 vor Fertigstellung

    05.04.2019Van der Valk Shipyard arbeitet an der Fertigstellung der zwei ersten Yachten aus der BeachClub-Linie.

  • Heesen ließ „Ventura" zu Wasser

    12.04.2013Heesen launchte mit „Ventura“ die dritte Yacht aus ihrer 50-Meter-Linie. Das Exterieur des 302-Tonners stammt von Frank Laupman, das Interieur stylte Francesco Paszkowski.

  • 56-Custom-Meter von Heesen

    19.07.2019"Galvas" ist das Ergebnis aus einer Kooperation der britischen Gestalter von H2 Yacht Design und Reymond Langton Design.

  • Feadship launchte 96-Meter-„Vertigo“

    25.11.2016Zu den Besonderheiten dieses eindrucksvollen Redman Whiteley Dixon-Designs zählen ein Heli-Hangar im Bug, ein Pool mit einem Fassungvermögen von 42.000 Litern und ein Pizza-Ofen ...

  • „Helga“ schwimmt

    31.03.2021Van der Valk launchte das 27,30 Meter lange Raised-Pilothouse-Format in Waalwijk. Dem Eigner lag an einem pastellblauen Rumpf und an hohen Geschwindigkeiten.

  • Extravagantes Swath-Konzept

    16.08.2017„Rén“ heißt die Planung eines 68 Meter langen Semi-SWATH-Designs „für die zukünftige chinesische Elite“. Womit die Marktpositionierung klar wäre.