Heesen wassert "Home"-Schwesterschiff

12.07.2019 Sören Gehlhaus - Das 50 Meter lange Omega-Design "Erica" launchte die niederländische Werft im Trockendock.

"Erica"
© David Churchill
"Erica"

Heesen begann Ende 2016 mit den Schweißarbeiten an dem bereits für "Home" (Heft 3/18) und "Sibelle" durchgerechneten Alurumpf auf Basis von Van Oossanens Fast Displacement Hull Form. Ein überaus erfahrener Segelyachteigner stieg ein Jahr nach Start des Spec-Baus ein und gab die Innenraumgestaltung in die Hände von Mark Whiteley. Er optierte bei der äußerlichen Farbgestaltung von "Erica" für den Metallic-Grauton seines Autos, woraufhin Heesen zehn Monate lang am perfekten Farbfinish arbeitete. Allerdings setzte der Eigner statt des Hybridantriebs von "Home" auf konventionelle Diesel-Propulsion in Form von zwei MTU-Motoren mit jeweils 1080 Kilowatt Leistung. Die Zwölfzylinder sollen das 50-Meter-Format auf knapp 20 Knoten antreiben und es bei zwölf Knoten Fahrt 3750 Seemeilen weit bringen.

"Erica"
© David Churchill
"Erica"

Auf der Liste der besonderen Ausstattungsmerkmale stehen zwei Laufbänder, die auf der Heckpplattform jeweils außen unter Luken verschwinden, und eine Skylounge mit herunterfahrbaren Scheiben. Der Eigner logiert auf der Stirnseite des Hauptdecks, zehn Gäste verteilen sich auf fünf Kabinen auf dem Unterdeck, wo sich zusätzlich ein Gym befindet. Noch im August will die neunköpfige Crew ihre Arbeit aufnehmen. 

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Projekt 705
Feadship dockt 72 Meter aus Aktuell 20.02.2020 —

Projekt 705 erblickte in Aalsmeer das Licht der Yachting-Welt.

mehr »

ISA Super Sportivo 100: <p>
	ISA Super Sportivo 100</p> Fotostrecke
Supersportler von ISA nimmt Form an Aktuell 19.02.2020 —

Der 30-Meter-Gleiter ist bereit für die Ausrüstung bei Palumbo Superyachts in Ancona einzuchecken.

mehr »

Turquoise NB66 Fotostrecke
74-Meter-Rohbau auf Reisen Aktuell 19.02.2020 —

Der Stahl-Alu-Kasko wurde im Schwimmdock vom Turquoise Yachts-Standort in Pendik ans östliche Ende des Marmarameers verlegt.

mehr »

"Ink"-Stapellauf: <p>
	&quot;Ink&quot;-Stapellauf</p>
Benettis neues GFK-Flaggschiff Aktuell 17.02.2020 —

Mit der 44 Meter langen "Ink" wasserte die italienische Werft in Viareggio die erste Einheit aus der Semi-Custom-Serie Diamond 145.

mehr »

"Libertas"
Sichterman Yachts in Monaco Aktuell 13.02.2020 —

Die Werft mit Hauptsitz in Burgerveen südlich von Amsterdam startet dieses Frühjahr mit zwei Modellen am Mittelmeer durch.

mehr »

Schlagwörter

HeesenOmega ArchitectsMark WhiteleyMark Whiteley DesignOssMTU


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 1-2020

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,67* statt € 9,90
  • 12 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 Welche BOOTE EXCLUSIV-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie