Heesen schickt "Book Ends" auf Reisen Heesen schickt "Book Ends" auf Reisen Heesen schickt "Book Ends" auf Reisen

Heesen schickt "Book Ends" auf Reisen

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 4 Jahren

Das 47 Meter lange Omega-Design mit Bannenberg & Rowell-Interior ist derzeit auf Überführungsreise ins Mittelmeer.

Der Stahl/Alu-Verdränger entstand als Spec-Projekt "Ruya" und wurde erst kürzlich an einen amerikanischen Eigner verkauft, der das Frank Laupmann-Design "Book Ends" taufte.

Die Yacht befindet sich momentan auf dem Weg nach Gibraltar und ihr Kapitän zeigt sich begeistert über das gute Seegangsverhalten des Dreideckers (499 Gross Tons). „Die lang gestreckten Wellen und mitunter rauen Bedigungen in der Nordsee hat ,Book Ends' hervorragend weggesteckt", erklärt der erfahrene Seemann. „Die Steuerung ist dank der großen Ruder und des Power-Steering-Systems angenehm direkt, so dass wir auch auf große Wellen sofort reagieren können."

Die Reichweite von „Book Ends" gibt Heesen mit 4000 Seemeilen bei zwölf Knoten an. Die Maximalgeschwindigkeit beträgt 15,6 Knoten. Zwei MTU-Achtzylinder wirken auf zwei Propeller.

Den Winter wird "Book Ends", nach ihrer FLIBS-Premiere im November, in der Karibik verbringen.

Themen: Bannenberg & RowellFrank LaupmanHeesenOmega Architects


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BOOTE EXCLUSIV 6/16 November-Dezember

    31.10.2016Liebe Leser, ein Yachtbau-Gigant ist geboren. „Lürssen kauft Blohm+Voss von Star Capital" lautete eine Pressemitteilung, die während der Monaco Yacht Show in unsere Inbox ...

  • 52-Meter-CRN nimmt Formen an

    20.04.2021Die Werft aus Ancona verholte den Alukasko von Baunummer 142 in die Ausrüstungshalle.

  • 63-Meter-Benetti für deutschen Eigner

    07.09.2017Die italienische Werft gibt den Verkauf eines 63 Meter langen Neubaus bekannt. Die Werft und das Studio Giorgio M. Cassetta Design erarbeiteten das Exterior-Design, Bannenberg & ...

  • Heesen launchte „Home"

    20.04.2017Das 50 Meter lange Omega-Design ist der erste mit Hybrid-Antrieb bestückte Verdränger mit Fast Displacement Hull Form.

  • Heesen verkauft Projekt „Maia“

    11.01.2018Der bereits im Bau befindliche 50-Meter-Stahlverdränger mit der markanten Silhouette wurde von Ocean Independence an einen US-Amerikaner vermittelt.

  • Lürssen kann auch klein

    30.04.2021Die 55 Meter wurden in Rendsburg gewassert. Das Bannenberg & Rowell-Design mag für Lürssen-Verhältnisse überschaubare Abmessung aufweisen, kommt aber auf ein Raumvolumen von 840 ...

  • 50-Meter-Heesen „Nova" im Zeitplan

    18.02.2016Auf dem Heesen-Werftgelände im niederländischen Oss wurden Rumpf und Aufbau der Yacht miteinander verbunden.

  • 63-Benetti-Meter für Deutschland

    10.01.2019Benettis Custom-Division ließ in Livorno mit „Metis“ ein modern-voluminöses Cassetta-Design zu Wasser.

  • Männliches Mitternachtsblau

    18.06.2018Heesen übergab das 51 Meter lange und 26 Knoten schnelle Custom-Format „Irisha“ an den Eigner.