Heesen lieferte „MySky" ab Heesen lieferte „MySky" ab Heesen lieferte „MySky" ab

Heesen lieferte „MySky" ab

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 5 Jahren

Die niederländische Werft mit Standort Oss gibt die Ablieferung der 51 Meter langen „MySky“ bekannt.

"MySky": Heesen lieferte mit dem 51 Meter langen Neubau ein Format aus ihrer Verdränger-Linie ab. 

Der 529 Tonnen verdrängende Stahl-Alu-Bau entstand nach Plänen von Omega-Architects-Designer Frank Laupman gemäß Lloyd’s-Register-Vorschriften, das ultramoderne Interior stammt aus den Rechnern des renommierten niederländischen Architekten Erick van Egeraat, der mit "MySky" seine Yachtpremiere feiert.

Auf vier Decks dominiert eine aufregende Materialmischung, bestehend aus strahlend weißem Leder, dunklem Makassar-Ebenholz und schwarzem Marmor mit imposanten Hintergrund-beleuchteten Onyx-Einlagen. Zwei MTU-Diesel mit je 1380 Kilowatt Leistung sorgen für eine Geschwindigkeit von maximal 15,6 Knoten, die Reichweite beträgt 3200 Seemeilen bei zwölf Knoten.

Schlagwörter: Erick van egeraat Frank laupman Heesen „mysky


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • „Galatea" kurz vor der Auslieferung

    20.02.2014

  • „Galactica Super Nova" im Probe-Modus

    11.05.2016

  • 50-Stahl-Meter von Heesen

    23.07.2018

  • Heesen wassert "Home"-Schwesterschiff

    12.07.2019

  • 55-Meter-Basis zum Sportfischen

    15.02.2019

  • Aurelia auf Poleposition

    26.06.2012

  • Beachclub-Feeling mit Booster-Modus

    27.12.2016

  • Alia Yachts liefert „Virgen del Mar VI“ ab

    07.09.2018

  • Männliches Mitternachtsblau

    18.06.2018