Heesen wasserte Projekt „Altea”

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 2 Monaten

Für das beinahe 50 Meter lange Aluminiumformat ist die niederländische Werft nach wie vor auf der Suche nach einem Eigner.

Das markante Exterior basiert auf dem von „Home“ (Ausgabe 3/18), mit der Heesen vor vier Jahren eine neue Konstruktionsplattform einführte. Die von Frank Laupman von Omega Architects entwickelte Silhouette bestimmt der leicht negative Steven mit seinen großen Spray Rails. Einen Großteil des knapp unter 500 Gross Tons großen Raumvolumens gestaltete Cristiano Gatto aus, unter anderem natürlich die Gesellschaftsbereiche und die sechs Kabinen für zwölf Gäste.

Anders als „Home“ vertraut „Altea“ statt eines hybriden Propulsionspakets auf eine konventionelle Lösung mit zwei je 1080 Kilowatt starken MTU-Motoren (12V 2000 M72). Für die Probefahrten im Mai rechnen Heesens Ingenieure mit einer Höchstgeschwindigkeit von 19,5 Knoten und einer Reichweite von 3750 Seemeilen bei zwölf Knoten. Heesen Yachts könnte das 49,80 Meter lange Projekt „Altea“ im Juni und damit pünktlich zum Start der Sommersaison an einen neuen Eigner liefern.

Themen: Cristiano GattoFrank LaupmanHeesen


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Heesen launchte „Amore Mio“

    18.11.2015Der als Projekt „Necto“ entstandene 45 Meter lange Alu-Halbgleiter „Amore Mio“ gilt laut Werft-Angaben als größte Sports Yacht, die je in Holland gebaut wurde. Das Omega ...

  • Heesen zeigt „Crazy Me“

    01.06.2013Mit der 50 Meter langen Alumiumyacht aus der niederländischen Werft demonstriert ein Eigner seinen Hang zum ungewöhnlichen Exterior-Design. Gary Grant verantwortete das Styling ...

  • 50-Meter-Heesen „Nova" im Zeitplan

    18.02.2016Auf dem Heesen-Werftgelände im niederländischen Oss wurden Rumpf und Aufbau der Yacht miteinander verbunden.

  • „Galactica Super Nova" im Probe-Modus

    11.05.2016Die mit 70 Metern Länge größte Heesen-Yacht der Werft-Geschichte durchläuft derzeit intensive Probefahrten, bevor sie zeitnah an den Eigner übergeben wird.

  • Unterwasser-Spoiler für Heesen-Yacht

    17.12.2014Heesen beendete die Probefahrten der 42,40 Meter langen „Alive“. Das Exterior- und Interior-Styling stammt von Omega Architects, die patentierte Fast-Displacement-Rumpfform ...

  • Majesty 175 bricht GFK-Rekord

    07.12.2020Das Gulf-Craft-Flaggschiff misst 54,40 Meter und darf sich mit dem Titel der größten GFK-Serienyacht der Welt schmücken.

  • Heesen wasserte „Masa“

    12.04.2019Die niederländische Werft verholte in Oss den Alu-Halbgleiter aus der 50-Meter-Serie ins Freie.

  • Heesen lieferte „VanTom“ aus

    26.02.2018Der 50 Meter lange, von Frank Laupman und seinem Team bei Omega Architects gestaltete Halbgleiter ist die sechste Yacht aus Heesens 5000-Alu-Klasse.

  • Heesen baut 80-Meter-Flaggschiff

    09.03.2018Die niederländische Werft mit Hallen in Oss schloss einen Vertrag über den Bau eines von Andrew Winch gezeichneten 80 Meter langen Alu-Verdrängers.