Großfeuer bei Lürssen in Bremen

14.09.2018 Sören Gehlhaus - Am Werftstandort Bremen-Aumund standen ein Schwimmdock und mindestens drei Decks des 146-Meter-Projekts "Sassi" in Flammen.

Das Großfeuer brach in der Nacht auf Freitag im 219-Meter-Schwimmdock am Lürssen-Standort Bremen-Aumund aus. Am Kai daneben liegt das kurz vor der Ablieferung stehende Projekt "Shu".
© .
Das Großfeuer brach in der Nacht auf Freitag im 219-Meter-Schwimmdock am Lürssen-Standort Bremen-Aumund aus. Am Kai daneben liegt das kurz vor der Ablieferung stehende Projekt "Shu".

Update vom 19.9.

Gute Nachrichten: Das Feuer ist unter Kontrolle und das 219-Meter-Schwimmdock konnte gerettet werden. Laut Lürssen-Sprecher Oliver Grün hat sich die Yacht, von der angenommen wird, dass es sich um das 146-Meter-Projekt "Sassi" handelt, bereits in der finalen Ausrüstungsphase befunden. Bis zu 900 Feuerwehrleute waren im Einsatz, darunter auf Schiffsbrände spezialisierte Einsatzkräfte der Hamburger Feuerwehr. Noch nicht abzusehen ist, wie hoch der Schaden ist und was das Feuer ausgelöst hat. Die Bremer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Bericht vom 14.9.

Die Feuerwehr ist mit einem Löschboot und mittlerweile mehr als 170 Einsatzkräften vor Ort, deren Löscharbeiten noch das gesamte Wochenende andauern sollen. Der Schiffsverkehr auf der Weser ist nicht beeinträchtigt, Anwohner müssen ihre Fenster und Türen nicht mehr geschlossen halten. In Lürssen-Hallen entstehen derzeit sieben 100-Meter-plus-Yachten. Das Feuer soll in der Nacht auf Freitag auf "Sassi" ausgebrochen sein. Laut neuesten Informationen des "Weser-Kurier" besteht die Gefahr, dass das 146-Meter-Format ausbrennt. In einer Erklärung von Lürssen heißt es, dass es bisher weder zu Personenschaden noch zu einem Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäude oder Yachten gekommen ist.

Die 146 Meter lange "Topaz" neben dem vom Feuer betroffenen Schwimmdock.
© Archivfoto
Die 146 Meter lange "Topaz" neben dem vom Feuer betroffenen Schwimmdock.

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

.: <p>
	.</p>
Ungebremstes Wachstum bei Azimut-Benetti Aktuell 19.09.2018 —

Während des Cannes Yachting Festivals gab die italienische Werftengruppe beeindruckende Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 bekannt.

mehr »

.: <p>
	.</p> Fotostrecke
Yogaraum statt Salon Aktuell 17.09.2018 —

Benetti stellt den größten Vertreter ihrer neuen „Oasis“-Yachtlinie vor. Mit der 135 hat die Werft aus Viareggio jüngere Kunden im Blick, die sowohl Außen- als Innenflächen intensiver nutzen.

mehr »

Monaco Yacht Show 2018
Familientreffen Aktuell 17.09.2018 —

Die Monaco Yacht Show öffnet vom 26. bis 29. September ihre Pforten. BOOTE EXCLUSIV zeigt fünf Formate, für die es sich lohnt ins Fürstentum zu reisen.

mehr »

.
Alia Yachts liefert „Virgen del Mar VI“ ab Aktuell 07.09.2018 —

Den 31 Meter langen Stahl/Alu-Verdränger übernahm der Eigner am Werftstandort im türkischen Antalya. Neben großer Wohnflächen lag ihm an einer hoher Reichweite.

mehr »

"White Rabbit" Launch Fotostrecke
Der Hase ist im Wasser Aktuell 04.09.2018 —

Echo Yachts launchte „White Rabbit“ im westaustralischen Henderson per Syncrolift. Der 84-Meter-Trimaran ist die größte Aluyacht und der größte Trimaran der Welt.

mehr »

Schlagwörter

LürssenBremen-VegesackBremenProjekt "Sassi"


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 5-2018

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,00* statt € 9,90
  • 19 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 Welche BOOTE EXCLUSIV-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie