Fulminante Feadship-Premiere Fulminante Feadship-Premiere Fulminante Feadship-Premiere

Fulminante Feadship-Premiere

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 2 Jahren

Mit Baunummer 818 gibt der finnische Axopar-Designer Jarkko Jämsén ein starkes Superyacht-Debüt auf 77 Metern.

Feadship Feadship 818

Per Livestream konnten Yachties auf aller Welt am Launch bei Royal Van Lent in Kaag teilhaben. Über ihre Bildschirme schoben sich aufregende Formen. Jarkko Jämsén, dessen längster Motorbootentwurf 11,20 misst (XO 360), projizierte die schwungvollen Rumpflinien eines klassischen US-Ostküsten-Commuters auf eine 77,25 Meter lange Superyacht. Der Bug läuft deckseitig ausladend zu, verschmälert sich aber zur Wasserlinie hin dramatisch. Das ergibt vorn einen stark konkaven Freibord, der in einen minimal negativen, scharfkantigen Steven mündet. Mut zur Form auch am Heck: Das fällt flach ab und verdeutlicht, dass der Eigner scheinbar mehr Wert auf Design als auf maximale Volumenausnutzung legt. Um so gespannter darf man auf erste Bilder des Interiors von Sinot Exclusive Yacht Design sein. Royal Van Lent stattet den Vierdecker zunächst am Werftkai mit Radarmast aus und unterzieht ihn ersten Motorentests.

Feadship 818

5 Bilder

Feadship 818

Themen: FeadshipJarkko JämsénKaagRoyal van LentSinot Exclusive Yacht Design


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Feadship-Expansion in Makkum

    27.05.2020Die niederländische Werftengruppe hat an ihrem IJsselmeer-Standort nach monatelanger Vorbereitung mit der Errichtung eines 166 Meter langen Anbaus begonnen.

  • 100 Meter von Feadship

    13.02.2020Die niederländische Werftengruppe zeigte am De-Vries-Standort in Makkum die 99,95 Meter lange "Moonrise" mit Exteriordesign von Studio de Voogt.

  • Mattschwarz!

    10.01.2017Nach einer Überarbeitung ihrer Außenhaut kehrt die 81 Meter lange Feadship-Yacht „Air“ auf die Weltmeere zurück – in mattschwarz.

  • Feadship liefert fleißig ab

    30.10.2015Vor den Werfthallen in Kaag fand kürzlich die feierliche Stapellauf-Zeremonie für das 57,45 Meter lange Eidsgaard-Design "Halo" statt, während der Rumpf der 96 Meter langen ...

  • Feadship launchte 96-Meter-„Vertigo“

    25.11.2016Zu den Besonderheiten dieses eindrucksvollen Redman Whiteley Dixon-Designs zählen ein Heli-Hangar im Bug, ein Pool mit einem Fassungvermögen von 42.000 Litern und ein Pizza-Ofen ...

  • 69-Meter-Feadship „Samaya" legt ab

    04.09.2017Der Eigner wünschte sich einen Explorer im klassischen Look, der lange autonom reisen kann und in der Lage ist auch entlegenste Riffe zwecks Tauch-Expeditionen anzusteuern.

  • 110-Meter-Flaggschiff von Feadship

    04.06.2020De Vries zog die größte Feadship aller Zeiten aus der Ausrüstungshalle am Standort Makkum.

  • Beachclub-Feeling mit Booster-Modus

    23.06.2017Heesens 70 Meter lange „Galactica Super Nova“ übertrumpft ihre Vorgängerin um fünf Meter. Mit ihr teilt sie das Konzept des schnellen Verdrängers. Espen Øino beschleunigte das ...

  • Feadship launchte 60-Meter-„ROCK.IT“

    01.09.2014Im niederländischen Aalsmeer ging mit dem schlanken Sinot-Design der jüngste Feadship-Bau zu Wasser.