Feadship dockt 55-Alu-Meter aus

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 6 Monaten

Am Standort Aalsmeer zeigten die Niederländer „Somnium“, lateinisch für „Traum“. Auf der Familienyacht sollen drei Generationen zu Weltreisen aufbrechen.

„Somnium“: Der Alubau beim Ausdocken in Aalsmeer.

Passend zum Namen ist es für den nordeuropäischen Eigner das erste reine Custom-Format. Mit der Interior-Gestaltung beauftragte er FM Architettura, die äußeren Linien arbeitete er gemeinsam mit dem Feadship-eigenen Studio De Voogt aus. Entscheidende Einflüsse kamen von persönlichen Sportwagen-Favoriten. Laut Feadship war der Eigner mit Leib und Seele bei der Sache, besuchte die Werft während des Baus alle zwei Wochen und trank freitags regelmäßig ein Bier mit dem Bauteam. Besonderes Augenmerk lag auf der geschlossenen Tendergarage, dem Tauchcenter, Gym mit abklappbarer Terrasse sowie einem Pool mit Gegenstromanlage auf dem Achter- und einem Jacuzzi auf dem Sundeck. Auf den 55 Metern bewohnt der Eigner das Hauptdeck, darunter stehen vier Gästekabinen bereit.

Heckansicht: Die 55 Meter setzen statt eines großen Beachclubs auf einen Achterdeck-Pool mit Gegenstromanlage.

Themen: FeadshipFeadship De Voogt


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Briand-Design aus Feadship-Hallen

    07.01.2019Feadship De Vries zog einen 58 Meter langen Alu-Verdränger aus dem Schwimmdock in Aalsmeer.

  • BOOTE EXCLUSIV 6/18 November-Dezember

    24.10.2018Liebe Leser, zwei aufregende und erlebnisreiche Monate liegen hinter uns! Die Herbstmessen in Cannes und Monaco verliefen so positiv wie seit vielen Jahren nicht – die Orderbücher ...

  • Eis-Explorer von Feadship

    30.10.2020Das 54,90 Meter lange Projekt 708 verzichtet gänzlich auf bewegliche Seitenfinnen und setzt stattdessen auf einen kräftigen Kreiselstabilisator.

  • BOOTE EXCLUSIV 1/15 Januar-Februar

    05.01.2015Das Jahr 2015 wird spannend und interessant, genau wie die aktuelle BOOTE EXCLUSIV-Ausgabe. Glücklicherweise bietet uns die Superyacht-Branche genügend faszinierende Themen, mit ...

  • Feadship launcht „Lonian“

    23.07.2018Den 87-Meter Verdränger bugsierten zwei Schlepper aus dem Trockendock bei De Vries in Aalsmeer.

  • Feadship wassert 73-Meter-Versorger

    02.05.2018„Sherpa“ rutschte am Feadship-Standort Kaag per Slipwagen ins Wasser. Der Eigner will den 73,60 Meter langen Verdränger als Shadow-Yacht nutzen.

  • 110-Meter-Flaggschiff von Feadship

    04.06.2020De Vries zog die größte Feadship aller Zeiten aus der Ausrüstungshalle am Standort Makkum.

  • 75-Alu-Meter von Feadship

    16.12.2019De Vries zog "Arrow" aus dem Trockendock in Aalsmeer.

  • Feadship dockt 72 Meter aus

    20.02.2020Projekt 705 erblickte in Aalsmeer das Licht der Yachting-Welt.