Feadship launchte „Kiss“ Feadship launchte „Kiss“ Feadship launchte „Kiss“

Feadship launchte „Kiss“

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 7 Jahren

Das sportliche Ed Dubois-Design legt mit einem Interior von Redman Whiteley Dixon ab. Die Linien und der Look dürften Yachtkennern bekannt vorkommen...

Die Ähnlichkeit des 46,40 Meter langen Feadship-Baus mit der letztes Jahr an Eigner Neville Crichton abgelieferten "Como", ist nicht zu leugnen. Doch Feadship betont, dass es sich bei den zwei Formaten um zwei komplett unterschiedliche Yachten handelt,  die beide als One-Off entstanden.

Wie auf "Como", realisierten die Feadship-Ingenieure überdurchschnittlich großformatige Fensterpaneele, die für ein lichtgeflutetes Interior sorgen. Dem Eigner steht – für diese Yachtgröße eher unüblich – ein komplettes Deck zur Verfügung.

Im Motorenraum des Vierdeckers arbeiten zwei Caterpillar-Diesel mit je 895 Kilowatt Leistung, die "Kiss" einen Topspeed von 16 Knoten ermöglichen. Zero Speed-Stabilisatoren von Quantum halten die Yacht vor Anker ruhig.

Themen: Ed DuboisFeadshipRedman Whiteley DixonRWD„Como


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Alloy Yachts ließ „Mondango 3“ zu Wasser

    12.12.2013Die neuseeländische Werft schweißte die 56,40-Meter-Ketsch nach Plänen von Ed Dubois und gemäß Lloyds- und LY2-Richtlinien.

  • Feadship wasserte „Aquarius"

    19.10.2016Der 92-Meter-Verdränger entstand auf der Werft in Aalsmeer nach einem Entwurf von Sinot Exclusive Yacht Design.

  • Ablieferung nach Kanal-Kreuzfahrt

    14.06.2021Die 94 Meter lange „Viva“ musste auf dem Weg ins Mittelmeer diverse Brücken-Nadelöhre und ein Autobahn-Aquädukt passieren.

  • Neue Feadship-Werft im Herzen Amsterdams

    10.01.2018Die niederländische Werftengruppe expandiert und baut einen neuen Standort inmitten des Amsterdamer Westhafens.

  • "Q5" beendete Jungfernfahrt

    15.08.2012„Q5“, der jüngste Bau der neuseeländischen Werft Yachting Developments, segelte auf ihrer Jungfernfahrt in nur fünf Tagen die 1300 Seemeilen von Auckland nach Fidschi.

  • Yogaraum statt Salon

    17.09.2018Benetti stellt den größten Vertreter ihrer neuen „Oasis“-Yachtlinie vor. Mit der 135 hat die Werft aus Viareggio jüngere Kunden im Blick, die sowohl Außen- als Innenflächen ...

  • Eis-Explorer von Feadship

    30.10.2020Das 54,90 Meter lange Projekt 708 verzichtet gänzlich auf bewegliche Seitenfinnen und setzt stattdessen auf einen kräftigen Kreiselstabilisator.

  • BOOTE EXCLUSIV 6/2012 November-Dezember

    04.11.2012Top Thema: Die größte Segelyacht der Welt.

  • Erste Benetti Oasis 40 M abgeliefert

    24.09.2020In Portofino wurde die Übergabe der ersten Oasis-Einheit gefeiert. Die italienische Werft gab bekannt, dass Verträge für zehn weitere Oasis 40 M existieren.