Feadship launchte „Kiss“ Feadship launchte „Kiss“ Feadship launchte „Kiss“

Feadship launchte „Kiss“

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 7 Jahren

Das sportliche Ed Dubois-Design legt mit einem Interior von Redman Whiteley Dixon ab. Die Linien und der Look dürften Yachtkennern bekannt vorkommen...

Die Ähnlichkeit des 46,40 Meter langen Feadship-Baus mit der letztes Jahr an Eigner Neville Crichton abgelieferten "Como", ist nicht zu leugnen. Doch Feadship betont, dass es sich bei den zwei Formaten um zwei komplett unterschiedliche Yachten handelt,  die beide als One-Off entstanden.

Wie auf "Como", realisierten die Feadship-Ingenieure überdurchschnittlich großformatige Fensterpaneele, die für ein lichtgeflutetes Interior sorgen. Dem Eigner steht – für diese Yachtgröße eher unüblich – ein komplettes Deck zur Verfügung.

Im Motorenraum des Vierdeckers arbeiten zwei Caterpillar-Diesel mit je 895 Kilowatt Leistung, die "Kiss" einen Topspeed von 16 Knoten ermöglichen. Zero Speed-Stabilisatoren von Quantum halten die Yacht vor Anker ruhig.

Themen: Ed DuboisFeadshipRedman Whiteley DixonRWD„Como


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Alloy Yachts ließ „Mondango 3“ zu Wasser

    12.12.2013Die neuseeländische Werft schweißte die 56,40-Meter-Ketsch nach Plänen von Ed Dubois und gemäß Lloyds- und LY2-Richtlinien.

  • "Q5" beendete Jungfernfahrt

    15.08.2012„Q5“, der jüngste Bau der neuseeländischen Werft Yachting Developments, segelte auf ihrer Jungfernfahrt in nur fünf Tagen die 1300 Seemeilen von Auckland nach Fidschi.

  • BOOTE EXCLUSIV 6/18 November-Dezember

    24.10.2018Liebe Leser, zwei aufregende und erlebnisreiche Monate liegen hinter uns! Die Herbstmessen in Cannes und Monaco verliefen so positiv wie seit vielen Jahren nicht – die Orderbücher ...

  • Ein Glashaus für Kalifornien

    30.10.2012Mit der 78 Meter langen „Venus“ launchte Feadship in Aalsmeer eines seiner bis dato geheimnisvollsten Projekte. Auftraggeber soll der inzwischen verstorbene Apple-Gründer Steve ...

  • Die Lego-Werft

    17.11.2020Der Niederländer Arjan Oude Kotte baut Yachten aus Legosteinen. Die stehen auf den Originalen oder werden als abgespeckter Bausatz von Eignern verschenkt.

  • Feadship wasserte „Aquarius"

    19.10.2016Der 92-Meter-Verdränger entstand auf der Werft in Aalsmeer nach einem Entwurf von Sinot Exclusive Yacht Design.

  • Feadship launcht „Lonian“

    23.07.2018Den 87-Meter Verdränger bugsierten zwei Schlepper aus dem Trockendock bei De Vries in Aalsmeer.

  • Ein Explorer von Feadship

    06.10.2021Die 54,90 Meter lange „Shinkai“ wurde am Standort in Aalsmeer aus der Halle gezogen und an die Ausrüstungspier verholt.

  • Feadship launchte „Kiss“

    17.02.2015Das sportliche Ed Dubois-Design legt mit einem Interior von Redman Whiteley Dixon ab. Die Linien und der Look dürften Yachtkennern bekannt vorkommen...