Feadship launchte 96-Meter-„Vertigo“ Feadship launchte 96-Meter-„Vertigo“ Feadship launchte 96-Meter-„Vertigo“

Feadship launchte 96-Meter-„Vertigo“

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 5 Jahren

Zu den Besonderheiten dieses eindrucksvollen Redman Whiteley Dixon-Designs zählen ein Heli-Hangar im Bug, ein Pool mit einem Fassungvermögen von 42.000 Litern und ein Pizza-Ofen auf dem Sundeck.

Fünf Decks, 96,55 Meter lang, 14,50 Meter breit und mit zwölf Gästen und einer Crew von 26 Personen unterwegs – das sind die groben Rahmendaten des bei Feadship De Vries in Makkum gefertigten Großformates.
Das Exterior-Styling von "Vertigo" stammt aus den Rechnern des südenglischen Designstudios Redman Whiteley Dixon, die gemeinsam mit Chahan Interior Design auch für die Gestaltung der Innenräume verantwortlich zeichneten. Die Konstruktionsdaten stammen, wie bei Feadship üblich, aus den Büros der De Voogt Naval Architects.

"Wir mussten bei ,Vertigo’ auf einer Länge von 96 Metern fünf große Seitenluken mit Längen von zehn Metern integrieren – den Rumpf trotz dieser Öffnungen sehr steif zu konstruieren, war strukturell eine große Herausforderung", erzählt Feadship-Direktor Tom de Vries.

Im Motorenraum der Feadship-Neuheit arbeiten zwei MTU-Sechszehnzylinder der 4000-Reihe, die den Verdränger mit maximal 17 Knoten antreiben sollen. Der Dieselbunker fasst 220.000 Liter, die bei einer Reisegeschwindigkeit von zwölf Knoten eine Reichweite von 5000 Seemeilen ermöglichen.

Themen: Chahan Interior DesignDe Voogt Naval ArchitectsFeadshipMTURedman Whiteley Dixon


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Lloyd lieferte „Solaris“ ab

    28.05.2021Die Bremerhavener Werft übergab das Marc Newson-Design an den Eigner und teilte die tatsächliche Gesamtlänge mit: 140 Meter.

  • Feadship dockt 72 Meter aus

    20.02.2020Projekt 705 erblickte in Aalsmeer das Licht der Yachting-Welt.

  • Benetti-Giga, die Dritte

    29.03.2019Die italienische Werft launchte das mit 108 Metern längste und wohl technisch anspruchsvollste von drei 100-Meter-Plus-Formaten.

  • Feadship launchte „Kiss“

    17.02.2015Das sportliche Ed Dubois-Design legt mit einem Interior von Redman Whiteley Dixon ab. Die Linien und der Look dürften Yachtkennern bekannt vorkommen...

  • 56-Custom-Meter von Heesen

    19.07.2019"Galvas" ist das Ergebnis aus einer Kooperation der britischen Gestalter von H2 Yacht Design und Reymond Langton Design.

  • 100 Meter von Feadship

    13.02.2020Die niederländische Werftengruppe zeigte am De-Vries-Standort in Makkum die 99,95 Meter lange "Moonrise" mit Exteriordesign von Studio de Voogt.

  • Wuchtiger Holz-Gleiter aus Lavagna

    19.12.2014Costruzioni Navali Tigullio – Giovanni Castagnola präsentiert mit dem 38-Meter-Gleiter „Angra Too" ihren jüngsten Holz-Neubau mit Linien vom Werftchef höchstpersönlich.

  • Fulminante Feadship-Premiere

    12.07.2019Mit Baunummer 818 gibt der finnische Axopar-Designer Jarkko Jämsén ein starkes Superyacht-Debüt auf 77 Metern.

  • Video: 78-Meter-Feadship "Tango" in der Karibik

    24.07.2012Der 2011 abgelieferte Feadship-Bau "Tango" ist ein echter Eycatcher.