71-Meter-Galerie von Feadship

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 4 Monaten

Das RWD-Design „Juice“ wurde am Standort Amsterdam ausgedockt. Der Eigner, für den es nicht die erste Feadship ist, sammelt Kunst und mag polierten Edelstahl außen wie innen.

Der Yachtname auf dem schwarzen Mastbügel verweist in seiner 3-D-Schriftart direkt auf ein 1967 entstandenes Werk des US-Grafikers und Malers Ed Ruscha. Ob und welche Kunstobjekte der Eigner an Bord lagert, ist nicht weiter bekannt. Ihm ist auf „Juice“ das gesamte Oberdeck vorbehalten, vier Gästekabinen liegen ein Deck tiefer. Zu den Annehmlichkeiten zählen ein Kino auf dem Unterdeck, Fitnessbereich über der Brücke und ein großer Beachclub hinter dem geschlossenen Heck.

Das Interior des 71,10 Meter langen und 11,66 Meter breiten Aluformats entwickelte Peter Marino, der zuletzt die 2021 von Feadship abgelieferte „Viva“ ausgestaltete. Das Engagement des „Juice“-Eigners ging so weit, dass er selbst Furniere gemeinsam mit dem US-Gestalter auswählte. Innen glänzen Pfeiler und weitere strukturelle Elemente in poliertem Edelstahl, aus dem auch die Stufen des acht Meter langen Hauptdeck-Pools bestehen. Gläsernes Schanzkleid weitet den Blick von innen nach außen und lässt die eleganten Linien des britischen RWD-Studios vortrefflich zur Geltung kommen. Aus dem vorderen Teil des von De Voogt Naval Architects berechneten Rumpfes gelangen über Flügeltüren drei Tender ins Wasser: ein Zehn-Meter-Limotender, Rettungsboot und das acht Meter lange RIB.

Themen: FeadshipFeadship De VoogtRWD


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BOOTE EXCLUSIV 2/22 März-April

    18.02.2022Liebe Leser, das Thema „Nachhaltigkeit“ beschäftigt die Großyachtindustrie in erstaunlichem Maße, weswegen wir im Detail auf Brennstoffzellenantriebe eingehen und mit der „Silent ...

  • Feadship ließ 70-Meter-„Joy" zu Wasser

    10.06.2016Der Eigner des 11,50 Meter schlanken 70-Meter-Verdrängers feiert mit dem eindrucksvollen Bannenberg & Rowell-Design seinen Einstand in die Superyacht-Welt.

  • Feadship dockt 55-Alu-Meter aus

    06.04.2021Am Standort Aalsmeer zeigten die Niederländer „Somnium“, lateinisch für „Traum“. Auf der Familienyacht sollen drei Generationen zu Weltreisen aufbrechen.

  • Video: Die 78,50 Meter lange "Hampshire II" in Fahrt

    29.08.2012Die zur Feadship-Gruppe gehörende Royal van Lent-Werft ließ das Redman Whiteley Dixon-Design erst kürzlich zu Wasser.

  • 69-Meter-Feadship „Samaya" legt ab

    04.09.2017Der Eigner wünschte sich einen Explorer im klassischen Look, der lange autonom reisen kann und in der Lage ist auch entlegenste Riffe zwecks Tauch-Expeditionen anzusteuern.

  • Yogaraum statt Salon

    17.09.2018Benetti stellt den größten Vertreter ihrer neuen „Oasis“-Yachtlinie vor. Mit der 135 hat die Werft aus Viareggio jüngere Kunden im Blick, die sowohl Außen- als Innenflächen ...

  • Feadship öffnet Hallen in Amsterdam

    20.05.2019Die niederländische Königin Máxima weihte die neue Werfthalle ein und gratulierte zum 170. Bestehen von Royal Van Lent.

  • "Hampshire II"-Stapellauf bei Feadship

    29.06.2012Feadship feierte gemeinsam mit dem Eigner und zahlreichen Gästen den Stapellauf der 78,50 Meter langen „Hampshire II“, die in den Royal van Lent-Hallen nach einem Design von ...

  • Video: 78-Meter-Feadship "Tango" in der Karibik

    24.07.2012Der 2011 abgelieferte Feadship-Bau "Tango" ist ein echter Eycatcher.