Feadship dockt 72 Meter aus

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor einem Jahr

Projekt 705 erblickte in Aalsmeer das Licht der Yachting-Welt.

Projekt 705

Das Exterior- und Interiordesign verantwortete das britische Studio RWD. Die klassischen, 12,85 Meter breiten Rumpflinien berechneten Feadship De Voogt Naval Architects. Viel ist nicht bekannt über die 72,85 Meter; auffällig sind ein gläsernes Schanzkleid auf drei Decks und ovale Pools sowohl auf dem vorderen Hauptdeck als auch achtern auf dem Oberdeck. Der Stahl-Alu-Verdränger soll, angetrieben von zwei MTU-Dieseln mit insgesamt 3840 Kilowatt Leistung, auf maximal 16 Knoten beschleunigen.

Themen: AalsmeerDe VoogtDe Voogt Naval ArchitectsFeadshipFeadship De VoogtRWD


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Großes Jubiläum

    08.09.2020

  • Die Lego-Werft

    17.11.2020

  • BOOTE EXCLUSIV 6/2012 November-Dezember

    04.11.2012

  • Basalt statt Teak

    03.12.2012

  • Feadship-Expansion in Makkum

    27.05.2020

  • Feadship wassert 73-Meter-Versorger

    02.05.2018

  • Feadship launchte 96-Meter-„Vertigo“

    25.11.2016

  • Video: 78-Meter-Feadship "Tango" in der Karibik

    24.07.2012

  • 75-Alu-Meter von Feadship

    16.12.2019