Explorer-Dream-Team Explorer-Dream-Team Explorer-Dream-Team

Explorer-Dream-Team

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 2 Jahren

Wally erschließt neue Märkte und suchte sich dafür mit der Rendsburger Nobiskrug-Werft und dem Londoner Designer Andrew Winch starke Partner.

Das Ziel der Kooperation ist es, robuste Stahlverdränger im Explorerlook auf den Markt zu bringen, die wie alle Wally-Formate eine minimalistische DNA in sich tragen und sich durch innovative Details hervorheben. "Wir sind sehr stolz, dass wir gemeinsam mit Nobiskrug den Großyachtmarkt revolutionieren", erklärt Wally-Gründer Luca Bassani. Das Design des ersten Wally-Nobiskrug-Konzepts stammt aus dem Londoner Studio von Andrew Winch. "Ich wollte schon immer mit Luca Bassani zusammenarbeiten", gesteht der renommierte Yachtdesigner bei der Präsentation des 83-Meter-Verdrängers. Wenige Details sind bis dato über den Vierdecker bekannt, außer dass auf dem freien Achterdeck zwei 25 Meter lange Swimmingpools zu echten Schwimmwettkämpfen einladen sollen.

Schlagwörter: Andrew Winch Luca Bassani Nobiskrug Wally


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Nobiskrug feiert Kiellegung

    17.03.2017

  • „A“ liegt „an der Kette“

    19.02.2017

  • Große Pläne aus Rendsburg

    26.10.2015

  • „A“ verlässt Kiel

    06.02.2017

  • Knappe Rennen, neuer Champion

    21.10.2015

  • Wally launchte „Barong D"

    26.04.2016

  • Wally: "Better Place"

    11.07.2012

  • Wally 110-Rumpf gedreht

    23.07.2015

  • 28-Meter-Wally von Judel/Vrolijk

    27.04.2018