Erste Amels 188 abgeliefert Erste Amels 188 abgeliefert Erste Amels 188 abgeliefert

Erste Amels 188 abgeliefert

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 3 Jahren

Amels übergab am Standort Vlissingen mit „Volpini 2“ das erste Format aus der neuen, 57,70 Meter langen Limited-Editions-Serie. Mit ihrem Hybridantrieb erfüllt die 188 neueste Umweltauflagen.

Amels "Volpini 2" ist die erste 188 Limited Edition und die erste Amels mit Hybridantrieb.

Die Amels 188 ist die weltweit erste Superyacht mit Tier-III-Zulassung. Die von der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation erlassene Verordnung gilt für Yachten über 500 Gross Tons, deren Bau nach dem 1. Januar 2016 begonnen wurde. Vorerst nur bindend für Nordamerika und die Karibik schreibt sie unter anderem eine Senkung der Stickoxid-Emissionen um etwa 70 Prozent vor. 2021 folgen Nord- und Ostsee – und dann gelten die Vorgaben auch für Yachten unter 500 Gross Tons, deren Rümpfe länger als 24 Meter sind. Amels ließ die Tier-III-Vorschriften bereits 2014 in der Konstruktionsphase einfließen und arbeitete intensiv mit den Motorenbauern von MTU zusammen. Das Ergebnis ist ein Antriebspaket aus Zwillingsdieseln, Wärmerückgewinnung, Generatoren und einer Batteriebank, die den Hotelbetrieb ganz ohne ratternde Generatoren erlaubt. Die Spezifikationen geben eine Höchstgeschwindigkeit von 15,5 Knoten und eine 4500-Seemeilen-Reichweite bei 13 Knoten an.

Amels Gemeinsam mit MTU entwickelte Amels das erste Tier III konforme Antriebssystem.

Äußerlich ähnelt "Volpini 2" zwar den anderen Limited-Editions-Modellen, grenzt sich aber dennoch erkennbar ab. Tim Heywood, langjähriger Amels-Formgeber, spannt den Bogen sehr weit, und das nicht nur wie bei der 180er Serie auf den oberen Aufbauten. Bei der 188 verlaufen Sonnen- und Hauptdeck in einem Bogen, der offen endet. Im Gegensatz zur 24 mal verkauften Amels 180 wirkt das durchaus modern und lenkt zudem vom beträchtlichen Volumenzuwachs von 671 auf 970 Gross Tons ab.

Amels Im Vergleich zur Limited Edition 180 besitzt die 2,70 Meter längere 188 ein Plus an Raumvolumen von knapp 300 Gross Tons. 

Auf einer Breite von 10,60 Meter realisierte Reymond Langton ein Interior mit sechs Gästekabinen, von denen eine auf dem Brückendeck liegt, und Eignersuite inklusive Zwölf-Quadratmeter-Klappbalkon. Ein Fahrstuhl führt bis in die Sky Lounge auf dem Sundeck und Beach Club sowie Wellness-Bereich sind über einen Treppenaufgang mit dem Salon verbunden.

Amels Die Eignersuite auf dem vorderen Hauptdeck verfügt steuerbords über einen ausklappbaren Balkon mit zwölf Quadratmeter Zusatzfläche.

Themen: AmelsAmels 188HybridHybrid-AntriebReymond LangtonTim Heywood


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Größte Amels gelauncht

    16.12.2019Das 78 Meter lange Øino-Design lief am rumänischen Werftstandort der Muttergesellschaft Damen vom Stapel.

  • Hausmesse bei Damen Yachting

    03.07.2020Vom 17. bis 19. September wollen Amels, SeaXplorer und Yacht Support in Vlissingen zehn Yachten zeigen. Ausstellungs-Highlight: die 77 Meter lange „La Datcha“.

  • Abeking & Rasmussen lieferte „Aviva" aus

    19.05.2017Die Traditionswerft mit Hallen in Lemwerder realisierte mit dem 98,40 Meter langen Reymond Langton-Design die größte Yacht der Unternehmensgeschichte.

  • 93 Meter mit IMAX-Kino

    24.10.2018Royal van Lent wasserte das Michael-Leach-Design in Kaag im Beisein der ebenso engagierten wie erfahrenen Eigner. Ihnen lag an großen Entertainment- und Sportbereichen.

  • Damen Yachting dockte 74 Meter aus

    31.08.2021Die Anfang des Jahres verkaufte Amels 242 zeigte sich in Vlissingen. Dem größten Limited Editions-Modell verlieh der Eigner über einen eisblauen Rumpf und Mast eine persönliche ...

  • Nobiskrug präsentiert Details zur 80-Meter-„Artefact“

    04.10.2018Nobiskrug gab während der Monaco Yacht Show Details zum 80 Meter langen "Glasprojekt"mit der Baunummer 790 bekannt. Der Antrieb ist hybrid und das Exterior des Verdrängers zieren ...

  • Amels zeigt 67-Meter-Versorger

    17.09.2012Das war einer der ungewöhnlichsten Auftritte, den eine Werft auf der Monaco Yacht Show je bot. In Kooperation mit ihrem Mutter-Konzern Damen zeigte Amels die Shadowyacht „Garcon“. ...

  • Lürssen macht „Kaos“ aus „Jubilee“

    05.11.2020Nach eineinhalbjährigem Refit bei Blohm+Voss lieferte Lürssen die 110 Meter in Hamburg erneut ab. Die Lobanov-Linien wurden an entscheidender Stelle verändert.

  • Custom-Bau von Amels schwimmt wieder

    12.05.2021Diesmal zeigten sich die 78 Meter in Vlissingen. Die Espen Øino-Linien umschließen 2850 Gross Tons – ein Wert, auf den für gewöhnlich gut 15 Meter längere Yachten kommen.