Eine neue Schwester Eine neue Schwester Eine neue Schwester

Eine neue Schwester

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 2 Jahren

CRN, die Ferretti-Werft für die großen Formate, konstruierte „J’ade“ auf Basis seiner erprobten 60-Meter-Plattform. Zuccons Interieur bietet dazu sogar einen Hauch von Wabi-Sabi.

Maurizio Paradisi

Das Rezept ist bekannt und funktioniert. Man entwickle eine
Plattform und biete sie Eignern mit einem riesigen Strauß möglicher Styling- und Interieurvarianten an: "J’ade" basiert auf der erfolgreichen Konstruk­tion, mit der CRN auch "Blue Eyes" und "Darlings Danama" (Heft 2/13) in die Reviere der großen Yachten schickte. Dieses Verfahren erlaubt der Werft Rationalisierungen während der Bauzeit, weil ihr die hydrodynamischen und strukturellen Geheimnisse bekannt sind, und Eigner profitieren von einer zügigen Abwicklung des Auftrags.

„J'ade

27 Bilder

CRN, die Ferretti-Werft für die großen Formate, konstruierte "J'ade" auf Basis seiner erprobten 60-Meter-Plattform. Zuccons Interieur bietet dazu sogar einen Hauch von Wabi-Sabi.


Als wir an Bord der "J’ade" gingen, fiel uns sofort die große Sorgfalt auf, die
Zuccon beim Design auf Proportionen und Aufteilungen verwendet hat, ein Kennzeichen des Designers, das sich innen und außen auf die formale Balance
auswirkt. Zuccon hat immer wieder
betont, dass er die Verhältnisse seiner Projekte dem menschlichen Maß anpasst und dem Wohlbefinden, das eine Einrichtung fördern kann. "J’ade" macht hier keine Ausnahme. Theoretisch gehorcht jede Yacht diesen Grundsätzen. In der Praxis laufen die Entwicklungen auf die ewige Suche nach neuen Möglichkeiten hinaus.

Und so funktioniert die raffinierte Tender-Bucht  der 58-Meter-„J'ade".

Themen: CRNJ'adeZucconZuccon International Project


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige

  • Grandezza!

    02.09.2013Italienisches Design, norddeutscher Schiffbau: Die 86 Meter lange „Quattroelle“ kombiniert Eleganz mit Qualität – und wird zweifellos der Star der Monaco Yacht Show. BOOTE ...

  • Segeltreffen auf Mallorca

    06.08.2013dahm international lud dieses Jahr zur 26. Ausgabe der Club Yachting Life Regatta. 80 Teilnehmer auf elf Yachten genossen ein paar herrliche Segeltage mit buntem Rahmenprogramm.

  • „Azzam"

    15.06.2020Auf Testfahrt mit über 30 Knoten. Die größte Yacht der Welt leitete bei Probefahrten auf der Nordsee ihre 70 000 Kilowatt Maschinen-Leistung auf die Jetantriebe.

  • 68-Meter-Verdränger für China

    27.02.2014CRN wird bis zum Jahr 2017 eine 68-Meter-Yacht nach China liefern.

  • Neues SX-Flaggschiff

    14.08.2020Sanlorenzo ergänzt seine innovativste Linie und die 34,16 Meter lange SX112.

  • CRN launchte „Atlante"

    30.07.2015CRN, die Großyachtwerft der Ferretti-Gruppe, ließ mit „Atlante" in Ancona ihren 134. Neubau zu Wasser.

  • Erfolgreiches Jahr für Ferretti

    11.01.2018Die Ferretti-Gruppe mit ihren Marken Ferretti Yachts, Riva, Pershing, Itama, Mochi Craft, CRN und Custom Line produzierte im Jahr 2017 die Rekordzahl von 159 Yachten.

  • 79-CRN-Meter in den Startlöchern

    27.05.2020Ferrettis Großyacht-Sparte verlegte in Ancona den gut 1400 Tonnen schweren Stahl-Alu-Verdränger von der Halle auf die Slipanlage. Der Stapellauf ist für die nächsten Wochen ...

  • Der Gigant von der Adria

    03.11.2013Die Costruzioni e Riparazioni Navali kennt die Branche nur noch unter den drei Buchstaben CRN. Die Werft in Ancona sorgt dafür, dass in der Ferretti Group die großen Längen nicht ...

  • Zuccon gründete Großyacht-Design-Abteilung

    13.02.2013Zuccon Superyacht Design nennt sich die neue, ausschließlich auf große Custom-Projekte spezialisierte Abteilung des eng mit CRN zusammen arbeitenden römischen Design Studios.

  • CRN zeigt die 80 Meter lange „Chopi Chopi"

    22.12.2012Die zur Ferretti-Gruppe gehörende Werft mit Standort Ancona plant derzeit den Stapellauf ihres neuen Flaggschiffes. Das 80 Meter lange Zuccon-Design geht am 12. Januar zu Wasser.

  • CRN launchte „Latona“

    15.02.2018Das 50-Meter-Modell „Superconero“ ging in Ancona zu Wasser und wurde auf den Namen „Latona“ getauft.