Dynamiqs Goldstück

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 5 Monaten

In ihrer italienischen Werft zeigte die monegassische Marke die erste GTT 135. Die 41 Meter designte CEO Sergei Dobroserdov, den Alurumpf berechnete Van Oossanen.

Dem goldfarbenen Alurumpf von „Stefania“ verordneten die niederländischen Konstrukteure eine runde Bilge-Form und Wavepiercer-Bug. Unter dem Heck von Dynamiqs neuem Flaggschiff hängt ein Hull-Vane-Flügel, und auch die gebogenen Finnen­stabilisatoren von Side-Power generieren Auftrieb. Auf 20 Knoten sollen zwei MAN-Diesel mit insgesamt 1213 Kilowatt Leistung beschleunigen. Als Designer trat Dynamiq-Gründer und -CEO Sergei Dobroserdov auf. Achterdeckpool, XIR-Hitzeschutzglas und eine Brücke, die der Mindener Fahrzeugveredeler Klassen ausbaute, erlebt der Eigner in diesem Frühjahr.

Themen: Dynamiq


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Ocean Independence kooperiert mit Dynamiq Yachts

    10.12.2018Ocean Independence freut sich über eine enge Zusammenarbeit mit Dynamiq Yachts aus Monaco. Der Full-Service-Broker mit Zentrale in Zürich und die monegassische Marke mit Werft im ...

  • Dynamische Effizienz auf 50 Metern

    22.08.2018Dynamiq, die monegassische Marke des russischen Ex-Brokers Sergei Dobroserdov, präsentiert mit der GTT 165 ein 50-Meter-Flaggschiff mit geringer Breite und langer Wasserlinie.

  • Dynamiqs Goldstück

    07.12.2020In ihrer italienischen Werft zeigte die monegassische Marke die erste GTT 135. Die 41 Meter designte CEO Sergei Dobroserdov, den Alurumpf berechnete Van Oossanen.